Raumfahrt : Südkoreanerin auf dem Weg zur ISS

Vom Weltraumbahnhof Baikonur ist die erste südkoreanische Astronautin zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die 29-jährige So-Yeon Yi hob gemeinsam mit der jüngsten Langzeitbesatzung aller Zeiten ab.

So-Yeon Yi
So-Yeon Yi. -Foto: dpa

MoskauDie Raumkapsel Sojus startete pünktlich um 13:16 Uhr MESZ von dem Kosmodrom in der kasachischen Steppe. Russische Medien hatten zuvor berichtet, dass die Crew ohne jegliche Weltraumerfahrung zu dem sechsmonatigen Aufenthalt ins All starte. Noch nie habe es ein so junges Team gegeben, hieß es.

Im Gegensatz zu Kommandeur Sergej Wolkow (35) und Bordingenieur Oleg Kononenko (43) wird So-Yeon Yi bereits nach zehn Tagen zur Erde zurückkehren. Nach dreitätiger Reise soll die Crew am 10. April um 15 Uhr MESZ an der ISS anlegen. So-Yeon Yi, eine Expertin für Nanotechnologie, und ihre Kollegen werden eine Reihe von Experimenten durchführen. (feh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben