Raumfahrt : Zusätzlicher Weltraumspaziergang

Wegen Schwierigkeiten beim Einfalten eines alten Sonnensegels an der Raumstation ISS plant die US-Raumfahrtbehörde Nasa einen zusätzlichen Weltraumspaziergang der "Discovery"-Astronauten.

Houston - Am Mittwochabend gelang es der Nasa erst nach mehreren Stunden, das alte, mehr als 30 Meter große Sonnensegel so zusammenzufalten, dass ein neues installiert werden kann, wie ein Nasa-Sprecher mitteilte. Um das Segel komplett zusammenzufalten, seien weitere manuelle Arbeiten nötig. Deshalb werde es vier statt der bisher geplanten drei Außeneinsätze geben, sagte er weiter.

Der zusätzliche Einsatz solle jedoch zuletzt stattfinden, wenn die übrigen Einsätze erfolgreich abgeschlossen seien. Für Donnerstagaben ab 21:12 Uhr war der zweite Weltraumspaziergang geplant. Der dritte Einsatz soll am Samstag stattfinden. Ob der zusätzliche Weltraumspaziergang die gesamte Mission um einen Tag verlängern könnte, blieb zunächst unklar. Die Rückkehr der "Discovery" ist für den 21. Dezember geplant. Der erste Weltraumspaziergang war am Mittwoch reibungslos verlaufen. Dabei hatten zwei Astronauten einen zwei Tonnen schweren Aluminium-Ausleger installiert. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben