Welt : Raumstation ISS: Endeavour-Astronauten kehren zur Erde zurück

Das Sonnensegel der Internationalen Raumstation ISS ist gesetzt, die Weihnachtsgeschenke an die ISS- Besatzung verteilt. Die Astronauten der US-Raumfähre Endeavour haben acht Tage nach ihrem Start die Mission im All beendet und bereiten sich auf ihrer Rückkehr zur Erde vor. Die amerikanisch-kanadische Crew wollte am Samstag mit ihrem Shuttle von der ISS abdocken und den Rückflug beginnen. Die Landung in Florida ist für Dienstagmorgen (MEZ) geplant.

Mit der Montage der mehr als eine Milliarde Mark teuren Sonnensegel hatten die Astronauten ihren wichtigsten Arbeitsauftrag beendet. Die Solarflügel zur Energieversorgung der Raumstation, die sich anfangs nicht richtig justieren ließen, funktionieren einwandfrei. Auch die nötigen Vorbereitungsarbeiten für spätere Missionen zur ISS seien wie geplant abgeschlossen worden.

Am Freitag hatten die Astronauten mit ihren drei Kollegen von der Raumstation noch eine kleine vorweihnachtliche Party gefeiert. Für die vorgezogene Bescherung hatte die Endeavour-Crew einen Sack voll Geschenke der Erde mit an Bord genommen. Der Einstieg der Shuttle-Crew in die Raumstation war der erste Besuch für die ISS- Langzeitbesatzung Bill Shepherd, Juri Gidsenko und Sergej Krikaljow. Die Mannschaft war Anfang November in ihr 60 Milliarden Dollar teures Domizil eingezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben