Raumstation : ISS soll ersetzt werden

Russland erwägt den Bau einer neuen Weltraumstation als Ersatz für die ISS, die im Jahr 2015 außer Dienst gestellt werden soll.

Moskau - Der Vize-Direktor der russischen Raumfahrtbehörde, Witali Dawidow, sagte laut der Nachrichtenagentur Ria Nowosti in Moskau, von der Internationalen Raumfahrtstation ISS aus könnten derzeit nur zehn Prozent des russischen Territoriums beobachtet werden, nach dem Bau einer neuen Station möglicherweise zehn Mal soviel. Zu einer möglichen internationalen Beteiligung machte Dawidow keine Angaben.

Die ISS ist ein internationales Projekt von 16 Staaten, darunter Russland, die USA, Kanada, Japan und mehrere Staaten der Europäischen Union. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar