Regenfälle : 27 Tote nach Erdrutsch in Kolumbien

Seit Wochen wird Kolumbien von schweren Niederschlägen heimgesucht. Nicht ohne Folgen: Die Zahl der Todesopfer ist inzwischen auf fast 30 gestiegen.

kolumbien
Schwere Regenfälle in Kolumbien haben eine Erdrutsch ausgelöst. -Foto: dpa

BogotáNahe der Stadt Medellín im Nordwesten des Landes sind die Leichen von 18 Erwachsenen und neun Kindern gefunden worden, sagte ein Vertreter des Katastrophenschutzes, Camilo Zapata, am Montagabend. Die Suche nach Vermissten sei beendet worden.

Nach schweren Regenfällen waren am Samstag rund 20 Häuser in einem Armenviertel unter Schlammmassen begraben worden. Wegen der Hanglage hatten sich die Rettungsarbeiten schwierig gestaltet. Medellín ist die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. (imo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben