Welt : Regina Odeh ist die neue Weltmeisterin im Pfahlsitzen

Runter von den Pfählen. Die Weltmeisterschaft im Pfahlsitzen ist entschieden: Nach 103 Wettkampftagen gab der Ostfriese Hermann Kümmerlehn auf. Wie die Veranstalter mitteilten, hatte Regina Odeh bereits im Vorjahr den Weltmeister-Titel erhalten. Die 42 Jahre alte Arzthelferin streicht die Siegprämie von 25 000 Mark ein. Für den 41-jährigen Kümmerlehn bleibt der zweite Preis in Höhe von 15 000 Mark. Odeh und Kümmerlehn hockten seit dem 24. Mai dieses Jahres in 2,50 Metern Höhe in einem Vergnügungspark im niedersächsischen Soltau. Der dritte Mitbewerber hatte vor rund zwei Wochen aufgegeben. Arzthelferin Odeh hatte letztes Jahr mit 62 Tagen einen Rekord im Pfahlsitzen aufgestellt, der aber dieses Jahr gebrochen wurde. Kümmerlehn begründete sein Ausscheiden mit anderen Terminen, die er wahrnehmen müsse. Die Regeln waren streng: Die 40 mal 60 Zentimeter große hölzerne Sitzfläche durften sie nur alle zwei Stunden für zehn Minuten verlassen. Das Überziehen der Pause wurde ebenso mit der Disqualifikation bestraft wie Alkoholkonsum, immerhin gab es aber täglich neun Menüs zur Auswahl.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben