Welt : Reh nimmt Schaumbad

Als Connie Beck und ihr Mann von einem lauten Klappern geweckt wurden, dachten sie zunächst an Windböen. Dann jedoch hörten sie, dass in ihre Badewanne Wasser eingelassen wurde. Und dort fanden sie einen höchst ungewöhnlichen nächtlichen Gast vor: Im Wasser der Wanne lag ein Reh, umgeben von Badeschaum. Das Tier war offenbar zunächst durch das Schlafzimmer des Paares in Howard im US-Staat Pennsylvania gerannt, hatte sich ins Bad verirrt und öffnete dort bei seinen Fluchtversuchen aus der Wanne einen Wasserhahn. Dann stieß das Reh auch noch eine Flasche mit Schaumbad um. Beim Herbeieilen der Becks duckte sich das Tier angeblich ins Wasser. Die Hausbesitzer riefen die Jagdaufsicht zu Hilfe, die mit Beruhigungsmitteln anrückte.. Das Reh sei überwältigt, aus dem Haus getragen und frisch gewaschen in die Freiheit entlassen worden, erklärte die Frau weiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar