Welt : Reich durch Pingeligkeit

Mit Pingeligkeit zum Erfolg. Die "Pingeligkeit" des Ehemannes hat einem Paar aus einem Mainzer Vorort einen Lotto-Gewinn von 1,2 Millionen Mark beschert. Wie Toto-Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz mitteilte, hatte der Mittdreißiger seine Frau gedrängt, nochmals einen neuen Spielschein auszufüllen und auch das Spiel 77 anzukreuzen. Der Grund für die Hartnäckigkeit des Mannes: Nach seiner Meinung hatte die Frau eines von 75 Kreuzchen in einem Mehrwochenschein an der falschen Stelle gemacht. Der neue Schein hatte laut Toto-Lotto dann die richtige Spiel-77-Gewinnzahl und brachte dem Paar exakt 1 177777 Mark ein.

Oase der Ruhe. Ein Bad in der Wanne ist für 66 Prozent der Deutschen die schönste Entspannung. Dies gaben 71 Prozent der Frauen und 61 Prozent der Männer in einer repräsentativen Befragung an.

Bimbes-Rock. Die Frankfurter linksalternativen Satirerocker "U-Bahnkontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern" nehmen die CDU-Spendenaffäre aufs Korn. Für ihren Song "Bimbes" verwendeten sie die Melodie des Klassikers "Wild Thing". Alt-Kanzler Kohl hatte den pfälzischen Begriff "Bimbes" für Geld verwendet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben