REICHTUM FÜR JEDEN : „Shareconomy“ heißt das Zauberwort

Der Gedanke ist einfach. Wenn Menschen ihre Konsumgüter, die sie nicht mehr brauchen, gegen andere Konsumgüter tauschen, die sie gerne hätten, dann steigt der Wohlstand all derjenigen, die daran teilhaben. Das Geld, das jemand für das Tauschgut ausgegeben hätte, kann er für etwas anderes ausgeben oder für die Alterssicherung in Aktien anlegen. „Sharing Economy“ – trendgemäß abgekürzt „Shareconomy“– oder „Collaborative Consumption“ heißen die Begriffe dieser Bewegung, die wie viele soziale Bewegungen aus den USA nach Europa schwappt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben