Reise : Alter Name, neues Glück: HLX ist zurück

Zu Disneys nach Florida – nur eins von 200 Millionen Angeboten des Veranstalters Foto: picture alliance / © Bruce Colem
Zu Disneys nach Florida – nur eins von 200 Millionen Angeboten des VeranstaltersFoto: picture alliance / © Bruce Colem

Bis Anfang 2007 war ein Billigflieger mit 20 Jets unter dem Namen HLX europaweit unterwegs. Jetzt feiert die Marke ein Comeback: Als neuartiger Online-Reiseveranstalter, der bereits 2012 rund 100 000 Kunden erwartet. Das Konzept von www.hlx.com sei „weltweit einmalig“ und „eine Revolution auf dem Reisemarkt“, wirbt Firmenchef Karlheinz Kögel, der dafür rund drei Millionen Euro investierte.

Der Clou: Das Portal vergleicht den Reisepreis des gewählten Produkts automatisch mit den Angeboten von 160 Reiseveranstaltern, die für 95 Prozent des bundesweiten Reisesortiments stehen. Hat eine andere Ferienfirma die günstigere Offerte, werden die Kunden direkt mit dem Konkurrenzunternehmen verlinkt.

Der erste „voll dynamische Reiseveranstalter“ nimmt aber nicht nur einen umfassenden Preisvergleich vor. HLX wirbt auch mit einer neuartigen Suchfunktionalität mit bis zu 100 Merkmalen. Insgesamt werden 200 Millionen Angebote vorgehalten, buchbar bis zu 365 Tage im Voraus. Auch lassen sich beim Klick auf die präsentierten 5000 Hotels, ausgesucht nach 40 Kriterien, die Kundenurteile des Bewertungsportals Holidaycheck mit abrufen.

Das Unternehmen ist zu 51 Prozent in Kögels Besitz, 49 Prozent hält Last-Minute-Marktführer L’Tur. Daran ist der Reisekonzern Tui zu 70 Prozent und Kögel zu 30 Prozent beteiligt. tdt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben