TIPPS FÜR CHINA : Zahlreiche Gästehäuser in der Altstadt

VISUM

Für die einmalige Einreise nach China sind für das das Visum 65,70 Euro zu bezahlen. Beantragt werden kann es beim Chinese Visa Application Service Center Berlin, Invalidenstraße 116, Berlin-Mitte, Telefon: 030 / 979 92 00 00. Geöffnet täglich von 9 bis 15 Uhr, Bearbeitungszeit vier Werktage.

ANREISE
Preiswerte Flüge gibt es nach Shanghai schon ab 510 Euro zum Beispiel mit Turkish Airlines. Die Wasserstädte Nanxun, Luzhi, Tongli, Wuzhen, Xitang und Zhouzhuang sind von den Großstädten Shanghai, Suzhou und Hangzhou mit Bahn und Bus gut zu erreichen.

UNTERKUNFT

Das Angebot von Unterkünften ist abgesehen von Wuzhen eher bescheiden. Es empfiehlt sich daher, die Wasserstädte von Shanghai, Suzhou oder Hangzhou aus zu besuchen. Dort sind ausreichend gute Hotels vorhanden.

Wer ein paar Tage in Wuzhen bleiben möchte, sollte übers Internet (etwa auf der Plattform booking.com) vorbuchen. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Vier-Sterne-Hotel Gold River Side Wuzhen (zwei Minuten von der Bushaltestelle des Städtchens entfernt), Übernachtung ab 61 Euro. Das Wuzhen Guesthouse umfasst eine Anzahl von Altstadthäusern (insgesamt eine Kapazität von 300 Räumen) und bietet für rund 50 Euro gute Doppelzimmer an. Im Internet: wuzhen.com.cn


VERANSTALTER
Eine 18-tägige Rundreise „China zu Land und zu Wasser“ berührt auch die Wasserstadt Wuzhen (dort eine Übernachtung). Die Reise kostet ab 2299 Euro (Einzelzimmerzuschlag 269 Euro). Nächster Termin ist der 16. Februar 2015, Inbegriffen ist auch der Flug mit Air China ab Frankfurt. Mehr im Internet: chinatours.de

LITERATUR
Marcus Hernig: China – ein Länderporträt, 2014 (ausgezeichnet mit dem ITB Bookaward, Ch. Links Verlag, 2014, 16, 90 Euro

Baedeker Reiseführer China, 2014, mit viel Hintergrund zu Kultur und Geschichte, große Reisekarte, 27,99 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar