Reise : Deutsche lieben Städte im eigenen Land

Städtereisen in Deutschland werden immer beliebter. Im Jahr 2011 sei die Zahl der Hotelübernachtungen in deutschen Großstädten im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent gestiegen, teilt der Deutsche Tourismusverband (DTV) mit. Bundesweit hätten die Hotelbuchungen nur um 3,4 Prozent zugenommen. Besonders beliebte Ziele seien Berlin, Hamburg und Bremen gewesen. Ein Grund dafür sei das wechselhafte Sommerwetter in der Hauptreisezeit zwischen Juli und August gewesen, schätzt der DTV, der jetzt eine vorläufige Jahresbilanz für 2011 zog. Viele Urlauber habe es deshalb spontan von Stränden in die Städte gezogen, wo sie vom Wetter weniger abhängig seien. Verregnete Landtouren wurden zugunsten von Citytrips verkürzt. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben