Die Segel sind gesetzt : Transatlantik-Törn beginnt

Die größte private Segeljacht aller Zeiten, die Sea Cloud, wird in Lissabon die Segel setzen. Mit an Bord ist der Redakteur Reinhart Bünger, der für Tagesspiegel.de ein exklusiv Bordtagebuch führt.

Volle Fahrt voraus! Die Sea Cloud beginnt ihre Transatlantikreise in Lissabon.
Volle Fahrt voraus! Die Sea Cloud beginnt ihre Transatlantikreise in Lissabon.Foto: Sea Cloud Cruises

Sie ist die größte Segeljacht, die je für private Zwecke gebaut wurde: Die Sea Cloud, 1931 in Kiel vom Stapel gelaufen, gehörte zunächst einer amerikanischen Millionärin, stand im zweiten Weltkrieg in Diensten der US Marine, wurde verkauft an einen Potentaten in der Dominikanischen Republik und fährt heute als Luxussegler der Hansa Treuhand (Hamburg) um die Welt. Am Freitagabend setzte die Sea Cloud in Lissabon Segel und brach auf zum nächsten Transatlantik-Törn. Es geht in wärmere Gefilde – nach St. John’s/Antigua (Kleine Antillen). Mit an Bord auf dem Weg ins Karibische Meer: Tagesspiegel-Redakteur Reinhart Bünger. Sein Bordtagebuch, Fotostrecken und historische Archivaufnahmen finden Sie hier unter tagesspiegel.de/atlantik-ueberquerung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben