TIPPS FÜR LUDWIGSLUST : Alles soll schmuck sein im Städtchen

Kunst am Verteilerkasten
Kunst am VerteilerkastenFoto: Stefan Berkholz

ANREISE

Mit dem IC in gut einer Stunde vom Berliner Hauptbahnhof nach Ludwigslust.

UNTERKUNFT

Hotel de Weimar, Schlossstraße 15, Telefonnummer: 038 74/41 80, Internet: hotel-de-weimar.de. Doppelzimmer mit Frühstück ab 85 Euro. Einzelzimmer ab 59 Euro. Interessante (Kultur-)Arrangements. Anspruchsvolle regionale Küche im Lokal Ambiente. Leider teures W-Lan.

EINKEHR
Alte Wache, Kaffeehaus & Restaurant, Schlossfreiheit 8, Telefon: 038 74/57 03 53, Internet: altewache-ludwigslust.de, kleine feine Speisen direkt am Schloss, nettes Ambiente. Auch im Schloss selbst befindet sich ein Café.


VERANSTALTUNGEN

18. Mai: Barockfest im Schlosspark; 8. und 9. August: Kleines Fest im Großen Park, Kleinkunstfestival, Beginn jeweils 18 Uhr (Kartenbestellung s. unten)

LITERATUR

Hartmut Brun: Ludwigslust, ein Lesebuch. Hinstorff-Verlag, Rostock 2001, 253 Seiten, fünf Euro. Wunderbare Anthologie aus zwei Jahrhunderten.


AUSKUNFT

Tourist-Info, Schlossstraße 36, Telefon: 038 74/52 62 51, Internet: stadtludwigslust.de (nur ab Mai auch am Wochenende geöffnet). Stadtplan und Broschüren gibt es allerdings auch im Schloss, das täglich außer montags zugänglich ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben