TIPPS FÜR GRONINGEN : Mit Studenten auf Kneipentour

ANREISE
Mit der Bahn von Berlin in knapp sechs Stunden, dreimal umsteigen, Normalpreis einfach 100,20 Euro.

Fernlinienbus dreimal pro Woche (knapp acht Stunden, in Oldenburg umsteigen, retour ab 70 Euro, publicexpress.de).

Mit dem Auto knapp 600 Kilometer (etwa sechs Stunden).

ÜBERNACHTEN
Prinsenhof – altes Gemäuer, ruhig, zentral, viel Komfort. Arrangement: Doppelzimmer, Frühstück, Eintritt ins Groninger Museum: 119 Euro pro Person (Telefonnummer: 00 31 / 50 / 317 65 55, Internet: prinsenhof-gronin gen.nl). Günstiger: Unter bedandbreakfast.nl finden sich zahlreiche Anbieter, einfach als Suchbegriff „Groningen“ eingeben.

ESSEN UND TRINKEN
Eigentlich gibt es keine Groninger Spezialität – außer Senf. „Groninger Mosterdsoep“ sollte man testen, eine Senfsuppe von angenehmer Grundschärfe. Zum Beispiel im Goudkantoor, einem schmucken Stadthaus aus dem Jahre 1635, zentral (Internet: goudkantoor.nl).

FÜHRUNGEN
Deutsche Studenten bieten eine Führung der etwas anderen Art, bei der es vielleicht ein paar Fakten weniger gibt, dafür aber viele alltagstaugliche Tipps. Immer sonnabends, im Juli und August sogar täglich.

AUSKUNFT
Verkehrsbüro, Telefon: 00 31 / 50 / 313 97 41, toerisme.groningen.nl

0 Kommentare

Neuester Kommentar