TIPPS FÜR WIEN : An Unterkünften mangelt es in der Stadt nicht

ANREISE

Mehrmals täglich ab Berlin-Tegel mit Air Berlin oder Austrian Airlines/Lufthansa. Aktuell ab 233 Euro.

ÜBERNACHTEN

An Unterkünften mangelt es nicht. Beispiel: Hotel Rathaus, Designhotel zum Thema Wein, nahe Ringstraße. Nobel, kein Schnäppchen, Doppelzimmer zurzeit ab 210 Euro (Telefon: 00 43 / 1 / 40 01 12, Internet: hotel-rathaus-wien.at).

Das Zeitgeist (nahe Hauptbahnhof) bietet zwei Nächte im Doppelzimmer mit Frühstück für 330 Euro an (Telefon: 00 43 / 1 / 90 26 50, Internet: zeitgeist-vienna.com). Auch Pauschalen

KAFFEEHAUS

Pflicht: Pause im Café Prückel (Stubenring 24). Einrichtung im 50er-Jahre-Stil

AUCH SEHENSWERT

Dachführung im Naturhistorischen Museum, herrlicher Blick – mittwochs und sonntags (nhm-wien.ac.at).

AUSKUNFT

Wien-Tourismus: 00 43 / 1 / 245 55, Internet: wien.info

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben