TIPPS FÜR POLEN : Übernachten im Dormitorium

ANREISE
Mit Air Berlin von Tegel nach Danzig. Im April rund 100 Euro. Mit der Bahn über Posen in sieben, zurück ohne Halt in sechs Stunden, ab 130 Euro.

Für die Burgentour empfiehlt sich ein Mietwagen, für eine Woche ab rund 150 Euro (gefunden bei:

billiger-mietwagen.de).

ÜBERNACHTUNG

Von Mewe (Gniew) aus lassen sich Tagestouren zu den anderen Burgen in der Nähe realisieren: Auf dem Burggelände von Gniew kann man sowohl in den beiden Drei-Sterne-Häusern Marysienka Palast (restauriertes ehemaliges Landschloss aus dem 17. Jahrhundert) oder im neu erbauten Backsteinhotel Rycerski unterkommen. Doppelzimmer/ Frühstück ab 60 Euro.

Günstiger wird es, wenn man mit einem Mehrbettzimmer im sogenannten Dormitorium zufrieden ist. Internet: zamek-gniew.pl/en, Telefonnummer: 0048 / 585 35 25 37

LITERATUR

Mariusz Mierzwinski: Burg Marienburg. Illustrierter Führer (am Ort zu erwerben), 112 Seiten, 28 Zloty (rund 6,65 Euro). G. Ulrich Großmann: Die Welt der Burgen. Geschichte, Architektur, Kultur. C.H. Beck 2013, 304 Seiten, 26,95 Euro.


AUSKUNFT

Polnisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 71, 10709 Berlin, Telefon: 030 / 210 09 20, Internet: polen.travel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben