Tipps für Posen : In der Altstadt warten viele Kneipen

Tipps zur Anreise, Übernachtungsmöglichkeit und mehr:

ANREISE

Von Berlin aus ein Katzensprung mit der Bahn – drei Stunden dauert die Fahrt.

Manchen wird die neue Autobahn freuen, solange kein Stau ist. Maut in Polen pro Strecke rund drei Euro.

ÜBERNACHTEN

In der Messestadt mangelt es nicht an Unterkünften, darunter Fünf- und Vier- Sterne-Häuser genauso wie Pensionen. Für Besucher der Fußball-EM gibt es drei Fancamps. Leider spielt die deutsche Mannschaft nicht in Posen.

SEHENSWERT
Während der EM sind kostenlose Stadtführungen geplant. Wer auf eigene Faust losgehen will, sollte die Altstadt mit dem Alten Markt sowie die Pfarrkirche nahe dem Marktplatz ansehen, die zahlreichen Kneipen erst später besuchen. Sehenswert außerdem: Dominsel mit Kathedrale etwas weiter östlich.

AUSKUNFT

Polnisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 71, 10709 Berlin; Telefon: 030 / 210 09 20, E-Mail: info.de@polen.travel, Internet: polen.travel

Außerdem: poznan.pl/mim/uefaeuro2012/de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben