Reise : Frische Luft mit Rabatt

Hoteliers rund um Berlin locken in die kalte Saison

Im Oktober hofft man noch. Den einen oder anderen „goldenen“ Tag wird’s vielleicht noch geben. Vom November erwartet man nichts mehr: Trüb, düster und womöglich verregnet wird er wohl daherkommen. Eine traurige Einstimmung auf den Winter in Berlin. Da will man sich bis zum Frühling zu Hause verkriechen. Dabei: Gerade jetzt gibt es verlockend-preisgünstige Angebote. Vom 1. November an ( bis zum 1. April, Feiertage ausgenommen) gilt für Mark die Losung „Winterliches Brandenburg“. Doppelzimmer ab 59 Euro inklusive Frühstück gibt es da sogar in Vier-Sterne-Häusern. Unter 70 Hotels ist etwa das Dorint Sanssouci in Potsdam, der Seehof in Rheinsberg, das Hotel Kaiserhof in Fürstenwalde oder das Best Western Parkhotel Branitz & Spa. Für 79 Euro logiert man in schlichter Fünf-Sterne-Eleganz im Hotel Schloss Neuhardenberg.

Alternativ zu einer einzigen Übernachtung werden in der neuen Winterbroschüre auch Arrangements angeboten. So kann man im Relais Chateaux Hotel Bayerisches Haus in Potsdam (fünf Sterne) drei Übernachtungen mit Frühstück nebst einem Drei-Gang-Dinner für 205 Euro pro Person im Doppelzimmer buchen. Die Potsdam Card ( gewährt neben anderen Vergünstigungen die Gratisnutzung der öffentlichen Verkehrsmittel) gibt’s noch dazu. Für 108 Euro pro Person im Doppelzimmer kann ein Pärchen ein „Romantisches Winterwochenende direkt an der Elbe“ erleben. Leihräder sind bei dieser Offerte des Hotels Alter Hof am Elbdeich ebenso inbegriffen wie das Candlelight-Dinner am offenen Kamin. Am Beetzsee können zwei Personen für je 83,50 Euro „Winterkuscheln“. Ein Abendessen und die Nutzung der Parksauna sind inklusive. Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen möchte, kann sich in acht Brandenburger Kurorten einmieten. Drei Übernachtungen mit Frühstück und Wellnessanwendungen gibt es, etwa in Bad Saarow oder Bad Liebenwerda für 199 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Broschüre kann über den TMB-Informations- und Buchungsservice, Telefon: 03 31/200 47 47, bestellt werden (im Internet unter: www.winterliches-brandenburg.de).

Winterliche Sonderangebote gibt es seit einigen Jahren auch in Mecklenburg-Vorpommern. 55 Euro kostet ein Doppelzimmer zum Beispiel in einem Hotel der mecklenburgischen Seenplatte, aber auch in den Ostseebädern, auf Usedom oder Rügen. Auch in Fischland-Darß-Zingst kann man im Winter preiswerter ausspannen. Im herrlich abgeschiedenen Hotel „Schlösschen Sundische Wiese“ (mit feiner Küche) kostet das Doppelzimmer 66 Euro. Wer sich nicht den Wind um die Nase wehen lassen, sondern lieber Hafenatmosphäre genießen und Backsteingotik bewundern will, könnte für eine Nacht nach Wismar ausbüxen. Im Vier-Sterne-Hotel Alter Speicher kostet das Doppelzimmer 66 Euro, im Best Western Grand City Hotel 55 Euro (Informationen im Internet unter der Adresse: www.auf-nach-mv.de).

Vom 1. November bis Ende März lockt Thüringen mit dem Angebot „Winterzeit zu zweit“. 51 Hotels bieten Übernachtungen für 66 Euro pro Doppelzimmer an. Informieren kann man sich darüber im Internet unter der Adresse www.thueringen-tourismus.de oder telefonisch unter der Rufnummer: 03 61/374 20. kai

0 Kommentare

Neuester Kommentar