Reise : Fußballschuhe müssen mit nach Brasilien

Brasilien ist nicht nur Fußball. Jedoch zu einem gehörigen Teil. Für Fans, die über den Stadionrand hinausblicken wollen, hat der Lateinamerikaspezialist Aventoura für das Jahr vor der Fußballweltmeisterschaft eine besondere Themenreise aufgelegt: Vom 2. bis zum 17. Juni 2013 findet unter dem Titel „Viva Futebol“ eine Brasilientour statt, bei der es nicht nur ums runde Leder, sondern auch um besondere Einsichten in die brasilianische Gesellschaft und, nicht zuletzt, um die touristischen Höhepunkte des Landes geht. So stehen neben dem Besuch eines Fußballmuseums, der WM-Stadien, von Trainingslagern sowie des Eröffnungsspiels des Confederations Cups mit der Seleção Brasileira auf dem Programm.

Die Fußballschuhe sollten bei dieser Reise mit ins Gepäck, denn es gibt bei Freundschaftsspielen mit Brasilianern etliche Möglichkeiten, selbst zu kicken. Es wird aber auch eine andere Seite des Fußballs vorgestellt, wie etwa bei der Besichtigung der „nachhaltigen Musterstadt“ Curitiba, bekannt als eines der besten Beispiele für gelungene städtische Planung in Lateinamerika. Dort steht ein Besuch der NGO Futebol de Rua an. Dieses Projekt hat sich zur Aufgabe gemacht, schwer erziehbare oder psychisch kranke Kinder mittels Fußball zu sozialem Miteinander, Empathie, Fair Play und in ihrer Motorik zu schulen. Als touristische Höhepunkte werden beispielsweise die Metropolen Rio de Janeiro, São Paulo und die Hauptstadt Brasilia sowie die Iguaçu-Wasserfälle und die Region Santa Catarina mit den Städten Blumenau und Florianopolis besucht. Die 16-tägige Reise kostet 3490 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 590 Euro) inklusive Flug. Auskunft im Internet unter: aventoura.de/Brasilien-Viva-Futebol; Telefon: 07 61 / 211 69 90 Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben