GÖTTERDÄMMERUNG : GÖTTERDÄMMERUNG

Die Copa, die Fußball-Weltmeisterschaft, ist das Größte für die fußballbesessenen Brasilianer. Im Sommer 2014 wird die Welt zu Gast bei Göttern sein, aber beim Fußball-Weltverband Fifa haben sie ein bisschen Angst, dass ausgerechnet die Brasilianer die schöne Party kaputt machen. Einen Vorgeschmack auf das, was kommen könnte, gab es im nun im zurückliegenden Sommer beim Confed-Cup, der WM-Generalprobe. Die Brasilianer feierten ihre Mannschaft, aber das wird nicht in Erinnerung bleiben. Sondern die Massenproteste, die in São Paulo begannen und binnen Tagen das ganze Land beherrschten. Die Brasilianer protestierten dagegen, dass gerade 0,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in die Bildung investiert werden. Dass es in der Wirtschaft keinen Wettbewerb gibt, dass Kartelle den Markt beherrschen und sich ihre Gewinne von der Allgemeinheit bezahlen lassen. Und dass Milliardenbeträge verschleudert werden für Fußballstadien in Brasilia, Cuiabá oder Manaus, die im Alltag keiner braucht, weil der Fußball in diesen Städten keine Rolle spielt. Die brasilianische Regierung hatte die große Bühne gewollt und musste machtlos mitansehen, wie andere hinaufkletterten, wie sie die staatlichen Souffleure wegschubsten und ihr eigenes Stück zur Vorführung brachten. Fortsetzung könnte folgen. Im Sommer 2014 bei der Copa. gol

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben