Reise : Hilfe übers Handy

Veranstalter schicken im Notfall Kurznachrichten

Zahlreiche Urlauber haben bereits von dem neuen Service vieler Reiseveranstalter profitiert und waren über hilfreiche Informationen dankbar: Sie wurden per Kurznachricht (SMS) auf ihrem Handy über unvorhergesehene Vorfälle an ihrem Urlaubsort schnell und zuverlässig informiert – etwa bei den kürzlichen Flugausfällen in der thailändischen Hauptstadt Bangkok.

Dieser „SMS-assist“ genannte Service wird derzeit von insgesamt 26 Unternehmen angeboten – darunter die Mehrzahl der zehn führenden und größten Reiseveranstalter Deutschlands. Die Liste aller Veranstalter ist im Internet unter www.sms-assist.de zu finden.

„SMS-assist ist ein weiterer Vorteil der Pauschalreise und ein klarer Mehrwert für Veranstalterkunden. Ich bin mir sicher, dass wir noch weitere Reiseveranstalter davon überzeugen werden, den Notfall-Service anzubieten“, freut sich Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV). Mit dem 2008 gestarteten Exklusiv-Service für Pauschal reisende haben Veranstalter die Möglichkeit, ihre Kunden schnell zu informieren – etwa bei unvorhergesehenen Ereignissen wie Streiks oder Naturkatastrophen und politischen Krisen. Der Kunde kann dann zeitnah per Kurzmitteilung unterrichtet werden, wenn er mit einem Veranstalter reist, der den SMS-assist-Service anbietet. Bei der Buchung dieser Veranstalterreisen im Reisebüro braucht der Kunde nur seine Mobilfunknummer anzugeben. Der Reiseverkäufer trägt die Nummer in das Computer-Reservierungssystem (CRS) ein. Sie wird damit an den Veranstalter übermittelt, der im Ernstfall den Kunden unterrichtet.

Der Service ist für Kunden gratis. Eventuell fällt im Ausland ein geringes Entgelt für den Empfang einer SMS beim jeweiligen Mobilfunk-Provider an. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben