KREUZFAHRT : KREUZFAHRT

Foto: picture alliance
Foto: picture allianceFoto: Simon Descamps/Hemis.fr/laif

Fjord- und Expeditionsreisen

für das kommende Jahr können bereits jetzt gebucht werden. Tui Wolters, Spezialist für den Norden Europas und besondere Seereisen, hat den 52-seitigen Vorab-Katalog „Hurtigruten & Expeditions-Seereisen“ vorgelegt. Die Vorschau enthält neben den Klassikern, die wie gewohnt mit Linienflug- und Fähranreisepaketen angeboten werden, ein erweitertes Angebot an Expeditionsreisen in die Arktis und Antarktis bis 2015. Da die Nachfrage nach Reisen in die Arktis steigt, bietet der Veranstalter die zwölftägige Expeditions-Seereise „Im Reich der Eisbären“, die rund um Spitzbergen verläuft, inklusive Linienflug und diversen Leistungen ab 6140 Euro an. Die Reise ist in der Saison 2014 auch als begleitete Gruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung buchbar. Auch die zwölftägige Klassikerreise Bergen–Kirkenes–Bergen mit komfortablem Charterflug ab Düsseldorf, München oder Berlin ist im Vorschau-Katalog zu finden. Anfang Juli wird die Vorschau vom 110-seitigen Hauptkatalog mit dem Komplettprogramm abgelöst.

Alle bewohnten Insel der Kapverden steuert die „Bremen“ auf einer Reise im Oktober an. Der Archipel vor der westafrikanischen Küste gilt als außergewöhnliches Ziel für eine Expeditionsreise. Der 14-tägige Törn startet am 13. Oktober auf Teneriffa und endet am 27. Oktober in Dakar, Senegal. Der geringe Tiefgang der „Bremen“ sowie die zwölf Zodiacs bieten die Möglichkeit, auch kleinere Häfen der neun bewohnten Inseln anzulaufen. Bei den Ausflügen erleben die Passagiere Vulkane, kleine Buchten, ausgedehnte Wüsten und üppige Wälder. Mit an Bord sind der Geologe und Vulkanologe Christof Hug-Fleck, der auf mehr als 130 Exkursionen nahezu die ganze Welt bereist hat sowie der Zoologe Heiko Hooge, der seit Jahren Studienreisen durch Afrika begleitet. Sie werden mit den Gästen die Kapverden erkunden, halten Vorträge und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Die Reise kostet ab 4990 Euro, inklusive Linienflug ab/bis Frankfurt am Main. Auskunft in Reisebüros sowie im Internet unter hlkf.de

„Der Schrei“ ist wohl das bekannteste Werk des norwegischen Malers Edvard Munch. Aus Anlass seines 150. Geburtstags bietet Color Line in Kooperation mit Visit Oslo eine Reise ganz im Zeichen des berühmtesten Sohns der Stadt: Bei einem Streifzug durch Norwegens Hauptstadt können die Reisenden die Heimat des Künstlers mit dessen Augen sehen. Nach der Anreise ab Kiel, einem Abend an Bord und einer Übernachtung auf See geht es den rund 120 Kilometer langen Oslofjord hinauf. Vom gewählten Stadthotel aus startet am frühen Nachmittag die Stadtrundfahrt „Oslo Scream“ mit kurzem Fotostopp am Opernhaus. Dessen Marmorfassade ist einem treibenden Eisberg nachempfunden. Anschließend leitet ein Experte im Munch-Museum durch die große Sonderausstellung „Munch 150“, die bisher größte Präsentation seines Werks mit rund 250 Arbeiten. Am Morgen des dritten Tages bleibt noch etwas Zeit, bevor das Schiff Kurs auf Kiel nimmt. Die viertägige Reise „Munch“ ist ab 174 Euro pro Person bei Color Line buchbar. Im Preis sind neben der Mini-Kreuzfahrt auch eine Übernachtung in einem Osloer Stadthotel enthalten sowie Transfers, Stadtrundfahrt, Eintritt ins Munch-Museum enthalten. Der Aufenthalt in Oslo kann individuell verlängert werden. Details zur „Städtereise Munch“ auf colorline.de oder in jedem Reisebüro.

Nach exakt 40 Jahren fährt am 10. Mai erstmals wieder ein Passagierschiff mit dem Namen der Hansestadt in das Hafengebiet ein. Im Sommer ist die „Hamburg“ neun Mal zu Gast in Hamburg, insgesamt 13 Reisen beginnen oder enden dort. Die fünf- bis 17tägigen Kreuzfahrten führen vor allem in nahe gelegene Regionen, wie die Themenreisen „Heimathäfen“ mit Tatort-Kommissar Axel Prahl als Gast und Stopps auf Borkum, Sylt und Helgoland. Aufgrund großer Nachfrage werden diese Kurztrips 2014 wieder angeboten. Weitere Reisen ab oder bis Hamburg: eine Spitzbergen–Island–Grönland-Kombination sowie ein elftägiger Törn zum „Royal Edinburgh Military Tattoo“-Festival. London, das mittelalterliche York oder Alnwick Castle sind neben dem norwegischen Hardangerfjord und dem dänischen Aalborg weitere Stationen. Diese Reise vom 17. bis 27. August ab Hamburg bis Kiel kostet ab 1499 Euro pro Person in der Zwei-Bett-Innenkabine (Frühbuchervorteile bis 31. Mai). Die Hochsee- und Flusskreuzfahrten von Plantours sind in jedem Reisebüro buchbar. Mehr im Internet: plantours-partner.de

Die Südsee gilt als eines der Sehnsuchtsziele der Deutschen. Die „Paul Gauguin“, eines der beiden Schiffe der Luxusreederei Paul Gauguin Cruises, kreuzt im südlichen Pazifik, etwa zu den Nebeninseln Tahitis. Die elftägige Reise führt von Papeete (Tahiti) über Huahine und Bora Bora (Gesellschaftsinseln), Rangiroa und Fakarava Atoll (Inselgruppe Tuamotu), nach Tahaa und Moorea (Gesellschaftsinseln) zurück nach Papeete. Reisepreis: ab 2730 Euro, ohne Fluganreise. Die „Paul Gauguin“ glänzt mit einer ausklappbaren Badeplattform, die die Gäste direkt auf Meereshöhe bringt und die Möglichkeit bietet, direkt vom Schiff aus zu schwimmen, surfen, einen Ausflug mit dem Kajak zu unternehmen oder sich im Stehpaddeln zu versuchen. Das Schiff bietet Platz für 330 Passagiere und weist drei Restaurants auf, die sich auf die regionale Küche der Reiseziele einstellen. Weitere Informationen unter vistatravel.de oder telefonisch unter 040 / 30 97 98 60.

Prominente Taufpaten Zwei prominente Taufpaten bei Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten und Princess Cruises: Die amerikanische Moderatorin Dana Schweiger wird am 10. Mai in Hamburg die „Europa 2“ taufen. Noch bekannter ist die Patin der „Royal Princess“. Herzogin Kate wird am 13. Juni in Southampton das Schiff von Princess Cruises taufen. Die „Europa 2“ bietet 516 Passagieren Platz. Bei der Tauffeier während des Hamburger Hafengeburtstags gibt es zunächst gegen 19 Uhr einen Dämmertörn. Die eigentliche Taufzeremonie wird dann vor Blankenese über die Bühne gehen. Die „Royal Princess“ ist das 17. Schiff der Princess-Cruises-Flotte. Es fasst 3600 Passagiere. Besonders spektakulär ist der Sea Walk, ein gläserner, in 39 Metern Höhe über die Bordwand hinausragender Spazierweg. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben