KREUZFAHRT : KREUZFAHRT

Segeln und sparen

Für Kreuzfahrten auf drei der größten Segelschiffe der Welt stehen die Winde jetzt doppelt günstig: Noch bis Ende Januar 2014 gewährt Star Clippers für das größte Segelschiff der Welt, die „Royal Clipper“, und die beiden Viermaster „Star Flyer“ und „Star Clipper“ hohe Frühbuchervorteile: Zum regulären Frühbuchervorteil, der bis zu 20 Prozent des Kreuzfahrtpreises beträgt, kommen nochmals 300 Euro Bonus pro Person. Auch Alleinreisende profitieren von einer frühen Reisebuchung: Für Einzelkabinen entfällt der Preiszuschlag. Erst vor wenigen Wochen hat Star Clippers das neue Programm 2014/2015 in die Reisebüros gebracht. Die aktuelle Aktion gilt für insgesamt 20 Segelkreuzfahrten zwischen April und Oktober des kommenden Jahres. Mehr im Internet unter:

starclippers.com Tsp

Mehr Abfahrten aus den Niederlanden Im Sommer 2014 starten insgesamt 21 Kreuzfahrten von Holland America Line von den niederländischen Häfen Ijmuiden und Rotterdam. Sieben der acht- bis 21-tägigen Reisen übernimmt die MS Prinsendam ab Ijmuiden, 14 Abfahrten mit sieben Routen beginnen auf der MS Rotterdam in Rotterdam. Highlights sind die neue 86-tägige „Africa Explorer“-Kreuzfahrt an Bord der MS Rotterdam ab/bis Rotterdam rund um den afrikanischen Kontinent sowie eine 18-tägige Reise zu den Kanarischen Inseln im Winter 2014/2015. Weitere Informationen im Internet unter der Adresse

hollandamerica.com Tsp

„Mamma Mia!“ an Bord Als erste Kreuzfahrtmarke weltweit zeigt Royal Caribbean International volllizensierte, preisgekrönte Broadway-Shows an Bord. Gäste der in Papenburg im Bau befindlichen „Quantum of the Seas“ können sich auf ein neues Highlight freuen: das Hitmusical Mamma Mia!, das sich um die Songs der schwedischen Kultpopband ABBA dreht. Die Gäste von Royal Caribbean International erleben zudem das Musical „Hairspray“ an Bord der „Oasis of the Seas“, Chicago an Bord der „Allure of the Seas“ und „Saturday Night Fever“ an Bord der „Liberty of the Seas“ – ohne zusätzliche Kosten, da die Shows bereits im Reisepreis inbegriffen sind.

Die neue Quantum-Klasse debütiert im November 2014 mit der „Quantum of the Seas“, gefolgt von ihrem Schwesterschiff „Anthem of the Seas“ im Frühjahr 2015. Beide Kreuzfahrtschiffe werden auf der Meyer-Werft in Papenburg gefertigt und umfassen jeweils 16 Passagierdecks. Mit 2090 Kabinen bieten sie Raum für insgesamt 4180 Gäste bei Doppelbelegung. Tsp

Schönheitskur für die „Silver Wind“ Die umfassenden Modernisierungsarbeiten an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Silver Wind“ der Luxusreederei Silversea Cruises konnten nach einem zweiwöchigen Trockendock-Aufenthalt im italienischen Palermo jetzt fertiggestellt werden. Die komplette Umgestaltung des schiffseigenen Spezialitätenrestaurants „Le Champagne“ – das einzige Relais-&-Châteaux-Restaurant auf hoher See – ist nur eine der exklusiven Neuerungen an Bord der „Silver Wind“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben