Reise : Leitfaden durch den Dschungel der Hotels

Berliner haben es gut. Wollen sie Wellness, bitte sehr, die Stadt selbst bietet da schon einiges zu bieten. Doch die meisten Menschen wollen „raus“. Schließlich verbindet sich mit dem Weg schon so eine Art Urlaubsgefühl. Ganz gleich, ob es nur ein paar wohlige Stunden in einer der zahlreichen Thermen oder ein verlängertes Wochenende in einem Hotel am See mit allem Schnick und Schnack sein soll – lange muss niemand suchen. Denn Berlin ist umzingelt von einschlägigen Einrichtungen. Im Laufe der vergangenen zehn Jahre hat sich beispielsweise die Zahl der Hotels im Umland, die mit dem Begriff „Wellness“ werben, verdreifacht.

Dabei haben sich erstaunlich viele gastliche Betriebe in ehemaligen Schlössern oder Herrenhäusern eingerichtet, oft mit Liebe zum Detail restauriert und mit reichlich Geld der neuen Nutzung angepasst. Das Ambiente stimmt in der Regel, doch die neu errichteten „Wellnesstempel“ präsentieren sich naturgemäß wesentlich großzügiger. Da muss sich der Gast entscheiden, was er bevorzugt.

Doch wie finde ich nun das für mich passende Haus? Eine gute Hilfestellung – wie wir finden – bietet der „Relax Guide“, für die schnelle Recherche im Internet (re lax-guide.com) oder als gebundenes Buch (Ausgabe 2014 für Deutschland erscheint am 11. Oktober für 24,90 Euro). Ein Leitfaden für Wellness- und Gesundheitshotels, die anonym getestet und durchaus kritisch bewertet werden. gws

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben