Lesen und Reisen : Attraktion Energie

In Deutschland gibt es in Sachen Erneuerbare Energien viel zu entdecken. Ein neu aufgelegter Reiseführer fasst mehr als 190 spannende Ausflugsziele zusammen.

Silke Zorn
Martin Frey: Erneuerbare Energien erleben, Mairdumont, Ostfildern 2014, Taschenbuch, 196 Seiten.
Martin Frey: Erneuerbare Energien erleben, Mairdumont, Ostfildern 2014, Taschenbuch, 196 Seiten.Foto: promo

Im oberfränkischen Wunsiedel können Besucher auf dem „Pfad der Wind- und Erneuerbaren Energien“ wandeln: ein Biomasseheizkraftwerk, eine Windenergieanlage und ein Solarpark liegen am Wegesrand; der Lernort „Natur-Kultur“ informiert über den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen. Während Windräder, Stromtrassen und Solarfelder andernorts als Touristenschreck gelten, macht der Landkreis sie kurzerhand selbst zur Attraktion. Dieses und 192 weitere „Energiereiseziele“ fasst der nun in zweiter Auflage erschienene Baedeker-Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien erleben“ zusammen.

Autor und Fachjournalist Martin Frey besuchte vom Klimahaus Bremerhaven bis zur bayerischen Benediktinerabteil mit ausgeglichener CO2-Bilanz Orte, an denen die Nutzung von Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Geothermie erlebbar wird. „Mit fortschreitender Energiewende rücken Erneuerbare Energien buchstäblich in unser Blickfeld“, sagt Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien in Berlin, die mit der Idee an den Verlag herantrat. Der Reiseführer zeige, dass eine Region durch solche Projekte auch interessanter werden könne.

Neben Ausflugstipps gibt es hier und da Hinweise zu klimafreundlichen Hotels und Gasthöfen. Viele Ziele, meint Autor Frey, seien gut für Familien geeignet – und alle anderen, die im Urlaub etwas dazulernen wollen.

Martin Frey: Erneuerbare Energien erleben, Mairdumont, Ostfildern 2014, 2. komplett überarbeitete und erweiterte Auflage, Taschenbuch, 196 Seiten, 16,99 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben