LESEN & REISEN : LESEN & REISEN

Reisebücher & Reiseführer

von

Polynesien – drei Monate lang

Manche denken ans Reisen – und kommen doch nie weg. „Warum träumen?“, schreibt Martin Wein – und fährt einfach los. Der promovierte Historiker, Journalist und Autor hat sich seinen Traum von der Südsee erfüllt – und 90 Tage lang Polynesien bereist. Das Buch nimmt den Leser mit auf die lange Tour nach Fidschi, Neuseeland, auf die Cook- und Gesellschaftsinseln. Beim Schmökern in den teilweise sehr detailverliebten Passagen darf man mit auf die Reise, per Frachtschiff, Kleinflugzeug, mit dem Auto, dem Fahrrad und zu Fuß. Dabei geht es von Schauplätzen der Kolonialzeit bis hin zu Drehorten von Hollywood-Streifen. Dem Leser gelingt es schnell, einen entsprechenden, schönen Film im Kopf zu produzieren. Er sitzt auf dem Sofa – und genießt die Reise mit. Gottlob, denn Fotos sind Mangelware im Buch. Dabei hat er viele gemacht. Denn Martin Wein lässt die Leser wissen: Beinahe hätten die Insulaner in Papetee seine Tüte mit sage und schreibe 60 Diafilmen nicht aus dem Kühlschrank herausgerückt.

Das ist keine große Literatur, gewiss, aber es sind Seiten voller Erfahrungen. Warum nur träumen, besser ist es, selbst die Koffer zu packen. Und dazu wäre ein Serviceteil schön und nützlich gewesen.

Annette Kögel





— Martin Wein:
Süd-Pazifik. Polynesien in 90 Tagen – Fiji, Neuseeland, Cook- und Gesellschaftsinseln. Wiesenburg Verlag 2010, 309 Seiten, 23,80 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben