LESEN & REISEN : LESEN & REISEN

Reisebücher & Reiseführer

Naturschatztruhe Brandenburg

Jetzt wird es der Rotbauchunke bald zu kalt. Bis zum Frühjahr wird sie sich eingraben. Doch im April wird man ihren melodischen Rufen wieder lauschen können – an den Tümpeln im Naturpark Barnim. An der Elbe hingegen lassen sich Kiebitze, Rotschenkel und Wiesenpieper beobachten, im Schlaubetal ist der Perlmuttfalter auf Nahrungssuche. Brandenburg ist eine einzigartige Naturschatztruhe. Das reich bebilderte Kompendium „Natur erleben“ hilft beim Entdecken. Es ist der jüngste Band in der vom Verband Deutscher Naturparke herausgegebenen Erlebnisführerreihe, die bereits Bayern, Sachsen oder Thüringen vorgestellt hat. Das Buch enthält nicht nur zahlreiche Wandervorschläge wie etwa eine elf Kilometer lange Tour zwischen Wandlitz- und Liepnitzsee, sondern auch Hinweise für Sehenswürdigkeiten wie Feldsteinkirchen, Freilichtmuseen oder Kunstwerkstätten. Hofcafés sind zu entdecken, das Wald-SolarHeim in Eberswalde oder die Greifvogel-Auffangstation in Körzin (Beelitz). Das Buch ist eine Fundgrube für Ausflügler, die Brandenburg mit der Bahn, dem Rad, per Kanu oder zu Fuß genießen wollen.kai







— Ralf Kalscheur, Florian Engmann, Corinna Schmidt:
Natur erleben. Brandenburg + Berlin, Klartext Verlag Essen 2011, 550 Seiten, 16, 95 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben