LESEN & REISEN : LESEN & REISEN

Reisebücher & Reiseführer.

von







— Jürgen Bungert:

101 Mallorca –

Geheimtipps und Top-Ziele. Verlag Iwanowski, Dormagen, 2012. 268 Seiten, 14 Euro.

Mallorcas geheime Ecken

Für alle, die es noch immer nicht glauben mögen: Ja, es gibt sie wirklich auf Mallorca, die einsamen, stillen, abgelegenen und fast ein wenig verwunschenen Orte. Man muss sie nur suchen – und sich einlassen auf den versteckten Charme der Insel. Zwei Reiseführer haben sich genau das zum Ziel gesetzt: Urlauber wegzulocken von den ausgetretenen Touristenpfaden. Sie an die Hand zu nehmen und hinzuführen an Orte, die dem oberflächlichen Betrachter wahrscheinlich verborgen bleiben.

„111 Orte auf Mallorca, die man gesehen haben muss“ ist eher Lesebuch als Reiseführer. Jedem der ausgewählten Ziele ist eine Doppelseite aus Text und großem Bild gewidmet, ergänzt durch Kontaktdaten und Extratipps. Autor Rüdiger Liedtke führt Reisende auch zu wirklich verlassenen, idyllischen Orten – und zu Plätzen, die man normalerweise eher im Vorbeifahren aus den Augenwinkeln zur Kenntnis nimmt, wie die vielen (zum Teil kreuzscheußlichen) Skulpturen in den Kreisverkehren.

Das Buch will dem Besucher die Insel nahebringen, so, wie sie auch die Mallorquiner lieben. Wie wäre es mit einem Besuch in der Bingo-Halle im Teatro Balear in Palma? Oder mit einem Bummel vorbei am „Haus auf dem Felsen“, ebenfalls in Palma? Cafés werden vorgestellt, Restaurants, Geschäfte, idyllische Badebuchten, Kirchen. Kenntnisreich weckt das liebevolle Buch im Leser die Lust, umgehend einen Flieger auf die Ferieninsel zu besteigen.

Das Gleiche lässt sich auch über die zweite Neuerscheinung sagen, „Iwanowski’s 101 Mallorca – Geheimtipps und Top-Ziele“. Der Band kommt eher wie ein Reiseführer daher, unter einer Kapitelüberschrift sind mehrere Tipps und Servicehinweise versammelt. Die sogenannten Geheimtipps – hier findet sich wie beim obigen Buch der Ballermann in der Liste – sind in die Kategorien Lieblingsinsel, Geschichte und Anekdoten, Wandern, Restaurants und Nachtleben, Einkaufen und Ausflugsziele sortiert. Der Autor, Journalist und Mallorca-Resident Jürgen Bungert, teilt viele seiner persönlichen Lieblingsplätze mit dem Leser. Er weist den Weg zu den schönsten Buchten, empfiehlt bei Touristen wenig bekannte Restaurants in allen Teilen der Insel, erläutert die traditionsreichen mallorquinischen Feste und gibt Tipps für den Urlaub auf der Finca in allen Preiskategorien. Rüdiger Liedtkes Aussage „Wer Mallorca einmal begriffen hat, wird nie wieder abschätzig von Malle sprechen“, wird auch Autor Jürgen Bundert unterschreiben.

Wer diese beiden Reisebücher liest und sich einmal aufgemacht hat, das weniger bekannte Mallorca zu erkunden, kann ihnen nur zustimmen. Barbara Kerbel







— Rüdiger Liedtke:
111 Orte auf Mallorca, die man gesehen haben muss. Emons-Verlag, Köln, 2012. 240 Seiten, 14,95 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben