Reise : LESEN & REISEN

Reisebücher & Reiseführer

Rolf Brockschmidt

Mit Kind nach Venedig

Petter Lidbeck: Vinni in Venedig. Mit Bildern von Barbara Nascimbeni. Aus dem Schwedischen von Kathrin Hägele. Fischer Schatzinsel, Frankfurt am Main 2007. 176 Seiten. 9,90 Euro. Ab acht Jahren

Es muss nicht immer gleich ein Reiseführer sein, um Kinder für ein Ziel zu begeistern. Wer zum Beispiel plant, mit Tochter oder Enkelin nach Venedig zu reisen, dem sei Petter Lidbecks Buch „Vinni in Venedig“ empfohlen. In 42 kurzen Kapiteln erzählt der schwedische Journalist und Schriftsteller aus der Perspektive der neunjährigen Vinni aus Stockholm, wie Vater und Tochter eine Reise nach Venedig unternehmen. Die Eltern haben sich getrennt und der Vater versucht, seiner Tochter nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch eine interessante Reise nach Venedig schmackhaft zu machen. Er muss eine berühmte amerikanische Autorin interviewen. Dass Vinni diesen wichtigen Termin fast vermasselt hätte, durch ihr Ungeschick aber einen exklusiven Termin mit der Dame erreichte, sei nur am Rande erwähnt.

Lidbeck gelingt es meisterhaft, Informationen über das Reisen, das Fliegen, den Flughafen, das Ankommen und was sonst noch alles geschieht, bis man im Hotel ankommt, in eine wunderbare Geschichte zu kleiden. Manchmal fragt man sich, ob er ein Buch über ein Kind in Venedig schreiben wollte oder ein Buch über Venedig für Kinder. Wahrscheinlich beides. Und so tauchen der Markusplatz, der Canal Grande, aber auch das Guggenheim Museum in diesem Buch auf, das Kindern einen wunderbaren Einblick in die zauberhafte Welt Venedigs gibt. Vinni fragt sich, ob dies alles Theater für Touristen ist oder Wirklichkeit.

Ein zutiefst philosophisches Buch, in lockerem, witzigen Ton geschrieben, das in keinem Kinderkoffer mit Ziel Venedig fehlen sollte.Rolf Brockschmidt

0 Kommentare

Neuester Kommentar