LESETIPP : LESETIPP

Das Klagelied in Buchform von den Deilmann-Zwillingen, die nach dem Tod ihres Vaters 2003 das Steuer im Unternehmen in die Hände genommen und es auf ein Riff gesteuert hatten, erschien uns weit weniger interessant als „Die Traumschiff Reederei“. Im Mittelpunkt des Buchs steht das Flaggschiff „Deutschland“. Auch Kapitän Jungblut kommt zu Wort, der das Schiff einen „Glückstreffer“ in seinem Seemannsleben nennt. Erinnert wird zudem an die „Berlin“ und die Dreimast-Barkentine „Lilly Marleen“. Das Autorenduo schreibt kenntnisreich, übt auch Kritik – zwischen den Zeilen. Insgesamt: Es wird ein Kapitel deutscher Kreuzfahrtgeschichte interessant dargestellt. gws

Katharina Bahlke, Oliver P. Mueller: Die Traumschiff Reederei. Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg, Mai 2012, 180 Seiten, 24,95 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben