NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wechsel bei Windrose

Zum 1. Juni bekommt der Berliner Veranstalter Windrose Fernreisen eine neue Geschäftsführerin. Wybcke Meier übernimmt dort die Geschäftsführung von Hans Peter Holzinger, der das Unternehmen 1973 gegründet und 2008 eine Mehrheitsbeteiligung an die Waterland Private Equity GmbH veräußert hat. Die profilierte Touristikerin kommt vom Hamburger Türkeispezialisten Öger Tours, bei dem sie seit 2002 als Mitglied der Geschäftsleitung für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich war. Gemeinsam mit Dirk Gowin soll sie die Geschäfte des auf luxuriöse Erlebnis- und Fernreisen spezialisierten Veranstalters weiterführen und ausbauen. Holzinger bleibt dem Unternehmen als Berater und Gesellschafter erhalten. Bei Öger hingegen steigt Ex-Rewe-Touristiker Dierk Berlinghoff als Berater der Geschäftsleitung ein. Beide Personalien könnten ein Indiz für einen bevorstehenden Verkauf des größten Türkei-Anbieters an Thomas Cook sein.

Myanmar erleichtert Einreise

Myanmar (ehemals Birma) erleichtert die Einreise. Touristen, die am Yangon International Airport ankommen, erhalten jetzt ein „Visum bei Einreise“. Formulare werden von der jeweiligen Fluggesellschaft und am Flughafen Yangon direkt ausgegeben. Für das Visum sind ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass, zwei aktuelle Fotos (4 x 6 Zentimeter) und ein Rückflugticket notwendig. Das Touristenvisum kostet 30 US-Dollar pro Person, gilt 28 Tage und ist nicht verlängerbar. Den einstigen Zwangsumtausch gibt es schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Mit dem neuen Visum muss lediglich Bargeld im Wert von 300 Dollar pro Person mitgeführt werden. gws

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben