NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Formel 1 auf Mallorca?

Mallorca will Valencia Formel 1 wegnehmen. Eine Abordnung der Ferieninsel verhandelt angeblich mit dem Rennsportfunktionär Bernie Ecclestone. Die Rennstrecke bei Llucmajor, 20 Kilometer östlich von Palma, könnte 2013 fertig sein, berichtet mallorca-blog.de

Schlosshotel „Bühlerhöhe“ schließt

Das Fünf-Sterne-Hotel Bühlerhöhe an der Schwarzwaldhochstraße, das seit 2002 von der spanischen Hotelgruppe NH betrieben wird, schließt am 31. August seine Pforten. Danach will die Eigentümerin – die BW Verwaltungsgesellschaft mbH Bühlerhöhe KG – neue Nutzungskonzepte „prüfen“. Die Entstehungsgeschichte der Bühlerhöhe ist eng verbunden mit dem Schicksal der legendären „Generalin“ Hertha Isenbart, Tochter des jüdischen Großgrundbesitzers Schottländer aus Schlesien. Das von ihr ursprünglich als Offiziersgenesungsheim gebaute Schloss auf dem Kohlbergfelsen in 850 Meter Höhe oberhalb der Stadt Bühl war 1918 fertiggestellt, 1920 nach dem Tod der Gründerin an private Investoren verkauft und ab 1921 zu einem Kurhaus umgestaltet worden. Die Bühlerhöhe entwickelte sich zu einer weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten „Insel der Erholung“. Viele Persönlichkeiten logierten bereits im Schlosshotel, darunter Konrad Adenauer, der besonders die Abgeschiedenheit dieses Ortes genoss. 1986 erwarb der Industrielle Max Grundig das in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene Kurhaus und ließ es bis 1988 zum Luxushotel ausbauen.

Ägypten 2012 Partnerland der ITB

Die ITB Berlin wird im Jahr 2012 ganz im Zeichen des Partnerlandes Ägypten stehen. Der Vertrag zwischen dem Ägyptischen Fremdenverkehrsamt und der Messe Berlin ist nun offiziell besiegelt. Bereits auf der ITB im kommenden Jahr, wenn Polen das Partnerland sein wird, will Ägypten mit verstärkter Präsenz ein deutliches Zeichen setzen. Zum ersten Mal präsentiert das Land der Pharaonen sein aktuelles touristisches Potenzial komplett in einer Halle. Damit vergrößert Ägypten seine Ausstellungsfläche um das Dreifache.

„Deutschland“ wieder auf See

Das bei einem Brand in Norwegen beschädigte Kreuzfahrtschiff „Deutschland“ ist wieder auf Reisen. Nach Reparatur und Überholung in Hamburg hieß es jetzt „Leinen los“ zu einer Fahrt nach Island und Grönland ins ewige Eis. Rechtzeitig zum Start der Hamburg Cruise Days am 30. Juli soll die „Deutschland“ nach Hamburg zurückkehren, teilte die Reederei Peter Deilmann (Neustadt) mit. Am 23. Mai war in einem westnorwegischen Fjord ein Feuer im Maschinenraum der als ZDF-Traumschiff bekannten „Deutschland“ ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Libyen bestellt Kreuzfahrtschiff

Libyens Staatsreederei bestellt ein Kreuzfahrtschiff: Auf der französischen Werft STX Europe wird ein Luxusliner für etwa 4000 Passagiere gebaut, der der „MSC Splendida“ stark ähneln soll. Zu Fahrgebiet und Vermarktung gibt es bisher keine Informationen, obwohl das Schiff schon Ende dieses Jahres fertig sein soll.



„Hotel TV“ geht an den Start

Ein neues Online-TV-Format für Hotelmanagement im deutschprachigen Raum ist jetzt auf Sendung (www.hoteliertv.net). „Hotel TV“ will in drei- bis fünfminütigen Sendungen über aktuelles Branchengeschehen informieren, außerdem „spannende Interviews mit namhaften Hoteliers“ präsentieren sowie innovative Unternehmen porträtieren, teilt Chefredakteur Carsten Hennig von hotelier.com mit. Produktionspartner ist das Hamburger Medienunternehmen Aspirer Media.

Nonstop nach Schwedisch-Lappland

Zum kommenden Winter bietet Air Berlin eine neue Schneedestination an: Arvidsjaur in Schweden. Vom 29. November bis zum 1. April geht es ab Hannover und Stuttgart nonstop nach Lappland. Zubringerflüge innerhalb Deutschlands gibt es ab Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg und München. Air Berlin ist die einzige Airline, die Flüge zu dieser Destination ab Deutschland anbietet. Rund 100 Kilometer vom Polarkreis entfernt, ist in Arvidsjaur während der Wintersaison Schnee garantiert. In der gleichnamigen Gemeinde gibt es 15 000 Rentiere und 4000 Seen. Als besondere Erlebnisse werden Eishotels sowie eine rund 400 Kilometer lange Schneescooter-Strecke geboten. Die Flüge nach Arvidsjaur und zurück starten jeden Montag und Freitag. Tickets kosten derzeit ab 327,90 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben