NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Interconnex-Tickets bei der BVG

Tickets für den privaten Fernzug Interconnex sind nun auch bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) erhältlich. In allen Verkaufsstellen und Reisemärkten auf Berliner U-Bahnhöfen gibt es Spartickets zum Preis von 19 Euro für die Strecken Berlin–Leipzig und Berlin–Rostock/Warnemünde. Die Fahrt muss binnen fünf Wochen ab Kaufdatum angetreten werden. Der Vertrag läuft zunächst als Pilotprojekt bis Ende des Jahres. Neben den Spartickets gibt es kontingentiert unter www.interconnex.com auch sogenannte Super-Spartickets zum Preis von 14 Euro. Spontanreisende bekommen ein Ticket im Zug für 23 Euro.

Mangelnde Sauberkeit

47 Prozent der Hotelgäste packen ihre Koffer nicht aus: Grund sind offenbar mangelnde Sauberkeit von Schränken und Zimmern. Das ergab eine Online- Umfrage der Zeitung „USA Today“ unter 4200 Lesern. Dabei lassen einige Antworten tief blicken. Leser T. A.Nick beispielsweise schrieb, dass er zwar „immer seine Toilettenartikel auspacke“, ganz gleich, wie lange er im Hotel bleibe. Seine Oberbekleidung hänge er nur auf, um Knitterfalten zu vermeiden. „Meine Unterwäsche, Socken und Pyjama lasse ich allerdings immer im Koffer“, schrieb er. Noch deutlicher wird ein anderer Leser, der keiner Schublade traut: „Ich fasse so wenig wie möglich im Zimmer an; ausgepackt wird nichts, mein Koffer ist sauberer als die meisten Hotels.“ Besonders groß ist offenbar die Furcht, Wanzen oder Ähnliches mit nach Hause zu schleppen.

Bequemer nach Alanya

Im türkischen Alanya ist erstmals ein Passagierflugzeug gelandet. Die 66-sitzige Turboprop-Maschine kam aus Istanbul. Jetzt soll die Landebahn verlängert werden, damit auch Jets landen können. Das würde Touristen den langen Transfer vom Flughafen Antalya ersparen.

Sommersatire am Bodensee

Nach knapp drei Monaten ist die umstrittene nackte Papst-Skulptur des satirischen Bildhauers Peter Lenk wieder aus dem Konstanzer Bahnhof entfernt worden. Die Karikatur eines sitzenden nackten Mannes mit Papstkrone als Blickfang in der Tourist-Info hatte Kirchenvertreter und CDU-Politiker empört.

Kauschke nach Leipzig

Von Oktober an trägt Hans J. Kauschke als Generalmanager die Verantwortung für das Steigenberger Grandhotel Handelshof, das im Frühjahr kommenden Jahres in Leipzig eröffnen wird. Seit Oktober 2005 leitet Kauschke das Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden. Der gelernte Hotelkaufmann Kauschke kam 1981 zum Steigenberger Hotel Berlin. Hier wurde ihm 1990 die Führung des Hotels übertragen, 2005 folgte die Leitung des Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar