NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Sechs Sterne auf Brandos Insel

Auf einer Südseeinsel in der Nähe von Tahiti, die Hollywoodstar Marlon Brando gehört hatte, entsteht in den kommenden zwei Jahren ein Sechs-Sterne-Hotel. Die Touristikgruppe Pacific Beachcomber will knapp 50 Millionen Euro in das luxuriöse „Ökohotel“ auf einer der Tetiaroa- Inseln investieren. In der Hotelanlage sollen demnach nur erneuerbare Energien wie Wind- und Sonnenkraft verwendet werden, und es sollen an die hundert feste Arbeitsplätze entstehen. Zu der Anlage sollen neben 35 Villen zwei Restaurants, zwei Bars und ein Spa an der Lagune gehören. Brando hatte die Inselgruppe nördlich von Tahiti 1962 bei den Dreharbeiten zur „Meuterei auf der Bounty“ entdeckt und später gekauft. Er starb vor sechs Jahren. AFP

Mietwagenkrieg in Palma

Flughafen Mallorca zettelt Mietwagenkrieg an: Anbieter ohne festen Stand dürfen in der Ankunftshalle nicht mehr auf Kundenfang gehen. Sie werden rausgeschmissen und müssen ihre Kunden im Parkhaus empfangen. Betroffen sind auch große Anbieter wie Hiper, Centauro oder Vanrell, schreibt der Internetdienst comprendes-mallorca.de. Damit beendeten die Behörden eine Praxis, die seit rund 25 Jahren am Flughafen Son Sant Joan üblich gewesen sei. Grund für den Platzverweis ist wohl ein verstärkter Konkurrenzkampf zwischen den Mietwagenfirmen. Dieser hat offenbar dazu geführt, dass die Flughafendirektion auf Betreiben der multinationalen Mietwagenfirmen handelt, die mit eigenem Büro vertreten sind, für das sie teures Geld bezahlen. Wohl aus diesem Grund möchten sie sich die unerwünschte Konkurrenz, die ihnen Kunden wegschnappt, vom Hals schaffen. Tsp

Nicht ohne EC-Karte

Wer nach Norwegen reist, sollte auf jeden Fall eine EC- oder Kreditkarte mitnehmen. Im ganzen Land gebe es nur noch fünf Stellen, wo man Euro in norwegische Kronen umtauschen könne, berichtet der ADAC. Sonst gebe es Bargeld nur am Automaten. Tsp

Handy als Zimmerschlüssel

Was kommt als Nächstes? Jetzt testet die amerikanische Hotelkette Holiday Inn, ob sich Handys als Zimmerschlüssel bewähren. Am Airport Chicago und in Houston können Gäste mit ihrem iPhone, Android- Handy oder Blackberry ohne Umweg über die Rezeption direkt aufs Zimmer gehen, berichtet „USA today“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben