NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Fähre zwischen Kiel und Klaipeda

Die dänische Reederei DFDS hat jetzt einen Ersatz für die am vergangenen Wochenende abgebrannte Fähre Lisco Gloria gefunden. DFDS hat mit Stena RoRo einen Vertrag über den Charter der RoPax-Fähre M/V Baltic Amber abgeschlossen. Der Vertrag umfasst auch die Stellung der Besatzung mit Ausnahme der Cateringcrew, die von DFDS Lisco kommt. Das neue Schiff wird voraussichtlich am heutigen Sonntag mit Abfahrt in Klaipeda um ein Uhr Ortszeit den fahrplanmäßigen Dienst aufnehmen. Die M/V Baltic Amber wurde 2007 von Cantiere Navale Visentini in Italien gebaut. Das Schiff hat eine Frachtkapazität von 2256 Lademetern und bietet Platz für 400 Passagiere inklusive Besatzung. Tsp

Saubere Elbe

Die Internationale Kommission zum Schutz der Elbe hat zu ihrem 20-jährigen Bestehen eine positive Bilanz zur Entwicklung des Flusses gezogen. Die Abwasserbelastung der Elbe sei wesentlich gesenkt worden, teilte Kommissionspräsident Fritz Holzwarth mit. Infolge der Verbesserung des Sauerstoffgehalts im Wasser seien inzwischen auch wieder mehr Arten in der Elbe beheimatet. Die Kommission wurde am 8. Oktober 1990 in Magdeburg mit dem Ziel der Verbesserung der Qualität von Elbe und deren Nebenflüssen gegründet. Nach ihren Angaben sind allein in Deutschland seitdem 3,9 Milliarden Euro in den Bau und die Sanierung von Kläranlagen geflossen. Die Kommission arbeite für die Vertragsparteien Deutschland und Tschechien Empfehlungen aus. Derzeit befasse sie sich auch mit der in Tschechien geplanten Errichtung einer Elbe-Staustufe bei Decin. Naturschützer haben die Pläne wiederholt als „Steuerverschwendung“ kritisiert und vor den Folgen für den Tourismus gewarnt, der eine naturbelassene Flusslandschaft erfordere.epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben