NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Immer weniger Reisebüros

Das Reisebürosterben in Deutschland geht weiter, obwohl die Reiselust der Bundesbürger wächst. Der Deutsche Reiseverband (DRV) zählt aktuell noch 9600 Ladenbüros, rund 300 weniger als vor einem Jahr. Vor einigen Jahren lag die Zahl noch bei rund 15 000. An Reisebürogründern mangelt es nicht. Immerhin werden in Deutschland jedes Jahr rund 500 Reisebüros eröffnet. Allerdings ist die Hälfte davon binnen fünf Jahren wieder verschwunden. Zu schaffen machen den Ladenbüros vor allem das Internet und der Direktverkauf der Reiseveranstalter. In diesem Jahr haben Bundesbürger für 21,3 Milliarden Euro Pauschalreisen gebucht. gloobi

Weissagung für Thailand

Wahrsager setzen derzeit dem thailändischen Tourismus zu. Die Weissagung, dass demnächst ein neuer Tsunami die Küsten verwüsten werde, schreckt vor allem Asiaten ab. Im Augenblick herrscht Hochsaison in den touristischen Zonen des Landes, doch die Hotels auf Phuket beispielsweise sind nur zu 50 bis 60 Prozent belegt, normal sind um diese Jahreszeit 80 Prozent. gloobi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben