NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mallorca sucht Geldquellen

Die Verwaltung der Baleareninsel ist auf der Suche nach Geldquellen. Nach der gestaffelten Mietwagensteuer, die vom kommenden Frühjahr an erhoben werden soll, werden Gepäckwagen auf dem Flughafen von Palma de Mallorca demnächst gebührenpflichtig. Es war vorgesehen, diese Idee bereits zu Beginn des Jahres zu verwirklichen. Doch wie die „Mallorca Zeitung“ jetzt berichtete, wird das vorerst nichts. Die Flughafenverwaltung Aena habe mitgeteilt, dass in einer ersten Ausschreibung kein Betreiber gefunden worden sei. Nun werde eine neue Ausschreibung gestartet, um dann im Juni Gebühren erheben zu können, heißt es. Die Flughafenverwaltung verweise darauf, dass das System der kostenlosen Gepäckwagen pro Jahr 1,1 Millionen Euro koste. Außerdem sei es in vielen Airports in Europa üblich, Gebühren für die Gepäckwagen zu verlangen. In einem Onlinekommentar beklagt ein Leser die Pläne. Er fragt sich, warum die Inselregierung nicht an anderer Stelle Geld spare, denn es sei ihm schleierhaft, warum sich die Insel 44 bezahlte Bürgermeister plus Gemeinderäte leiste. Tsp

Neue Visaregelung für Russland

Visa für Russland erhalten Reisende künftig nicht mehr über das Konsulat, sondern bei einem externen Dienstleister. Anträge bearbeitet die Visa Handling Services GmbH. Laut der Russischen Botschaft soll die Auslagerung das Visaverfahren beschleunigen. Ab dem 8. Januar werden nur noch elektronische Visumanträge bearbeitet. Bis dahin können die Anträge in elektronischer oder herkömmlicher Form eingereicht werden. Fragen zum Visaverfahren beantwortet auch weiterhin die Konsularabteilung der Russischen Botschaft (Telefon: 030/22 65 11 84). dpa

Neuer Center Parc Allgäu

Die Allgäustadt Leutkirch und die Gemeinde Altusried haben mit der Center Parcs Allgäu GmbH die Entwicklung und den Betrieb des künftigen „Ferienparks Allgäu“ vereinbart. Der 180 Hektar große Park im Urlauer Tann soll Anfang 2016 fertiggestellt sein. Bereits im kommenden Sommer eröffnet im Saarland die neue Anlage Park Bostalsee. Tsp

Kartoffelpüree mit Eiscreme

Hungrige Hotelgäste bestellen beim Zimmerservice am häufigsten Clubsandwiches. Auf Platz zwei der beliebtesten Snacks landet der Hamburger. Ebenfalls stark gefragt sind Salat und Pizza, hat eine Umfrage unter 500 Hoteliers des Reiseportals Lastminute.de ergeben. Doch die Umfrage förderte auch kuriose Bestellungen zutage: Dazu gehört zum Beispiel Kartoffelpüree mit Eiscreme, Hühnchensalat mit Lachs statt Hühnchen, Wassermelone mit Butter oder gekochte Ameisen. dpa

Dresden in Moskau gefragt

Die russische Fluggesellschaft Jakutia hat ihre Nonstopverbindung Moskau-Wnukowo–Dresden von reinem Charterverkehr auf Linienbetrieb umgestellt. Dadurch können nun auch deutsche Passagiere diese Flüge buchen. Oneway-Tickets gibt es ab 200, Hin- und Rückflug ab 345 Euro. (Economy) bzw. 895 Euro (Business). Die Buchung in allen Reisebüros und auf yakutia.aero Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben