NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lesestoff kaufen bei Wartezeiten

Bahnreisende verkürzen Wartezeiten am liebsten in Buch- und Zeitschriftenläden: 46,8 Prozent stöbern dann dort nach Lesestoff. Jede zweite Frau erwirbt tatsächlich Gedrucktes, aber nur jeder dritte Mann. Dagegen kaufen sich 42,4 Prozent der Männer einen Snack. Anders das weibliche Geschlecht: Nur 32 Prozent der Frauen – so geht aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Mafo.de unter 500 Verbrauchern weiter hervor – holen sich einen Imbiss. tdt

Teures Frühstück

Weil in Deutschlands Luxushotels das Frühstück immer teurer wird, nimmt in zahlreichen Häusern schon jeder vierte Gast die erste Mahlzeit des Tages anderswo ein. Dass Hotelgäste der Gang zum Büfett abschreckt, verdeutlichen die Preislisten: Im Adlon Kempinski in Berlin etwa sind dafür jeden Morgen 42 Euro zu bezahlen – ebenso wie beispielsweise auch im Mandarin Oriental in München. Ganz oben auf der Liste der teuren Adressen stehen auch das Münchner Vier Jahreszeiten Kempinski (38 Euro) und das Jumeirah (35 Euro) in Frankfurt am Main. Insgesamt, so berichtet das Fachmagazin „Top Hotel“ weiter, sind die Preise für das Frühstück in den vergangenen zehn Jahren um bis zu 39 Prozent gestiegen. Meist machen die Hoteliers damit auch Kasse: Die Gewinnmarge sei „groß“. tdt

Streit um FKK auf Gran Canaria

Nacktbader sorgen für Zündstoff auf den Kanarischen Inseln. Während die Polizei außerhalb der Nudistenzonen Bußgelder verlangt, diskutiert der Gemeinderat von San Bartolomé de Tirajana, alle Strände für FKK freizugeben, weil es kein Nacktverbot im Küstengesetz gebe, berichtet comprendes-grancanaria.de Tsp

Rasant auf der Schiene

Zwischen Kuala Lumpur und Singapur soll eine Hochgeschwindigkeitsbahn gebaut werden, die die 350 Kilometer lange Strecke in 90 Minuten bewältigt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben