NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ein Hotel für Andy Murray

Der schottische Tennisspieler Andy Murray, Gewinner der US Open und Olympiasieger von London, ist unter die Hotelbesitzer gegangen. Er erwarb das viktorianische Herrenhaus Cromlix House Hotel nahe Dunblane, seinem Geburtsort. Cromlix House soll nach den Vorstellungen des Schotten zu einer luxuriösen Fünf-Sterne-Unterkunft umgebaut und im Frühjahr 2014 wiedereröffnet werden. Das Haus in Perthshire liegt unweit des schottischen Golfresorts Gleneagles. Cromlix House verfügt derzeit über 14 Zimmer.

Tui und die Pyramiden

Wie „Al Arabiya News“ meldet, soll das Finanzministerium Ägyptens der Antikenverwaltung des Landes vorgeschlagen haben, sich Gedanken über die Vermietung wichtiger Sehenswürdigkeiten, darunter auch der Pyramiden, an internationale Tourismusunternehmen zu machen. Damit ließen sich schnell Einkünfte generieren, mit denen man die derzeitige Finanzkrise überwinden könne. Ob dann die Pyramiden nur etwa von Tui- oder von Thomas-Cook-Gästen, nicht aber von Rewe-Urlaubern besichtigt werden dürfen?

Wenn Chinesen reisen

Ein eindeutiges Bild zeichnen zwei Studien der European Travel Commission (ETC): Chinesische Touristen sind ausgesprochen preisbewusst bei Transport, Unterkunft und Verpflegung. Wenn es ums Shoppen geht, zeigen sie sich hingegen sehr konsumfreudig, vor allem in Bezug auf Luxusmarken. An Europa schätzen die Chinesen ganz konkret die sauberen Städte, den smogfreien Himmel, das reiche historisch-kulturelle Erbe, das Kulturleben und die komfortablen öffentlichen Verkehrsmittel. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben