NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Israel will Reisepreise senken

Israel will die Preise für Reisen in das Heilige Land senken. „Sie sind zu hoch“, sagt Tourismusminister Stas Miseschnikow, der ein „Senkungspotenzial zwischen 15 und 20 Prozent“ ausmacht. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen die bürokratischen Hürden im Tourismus abgebaut und Steuererleichterungen eingeführt werden. Auch die Liberalisierung des Luftverkehrs mit EU-Ländern soll den Wettbewerb stärken und zu hohe Tarife zu Fall bringen. 2012 zählte das Land mehr als 3,2 Millionen Touristen aus aller Welt, darunter auch knapp 240 000 Bundesbürger. Ohne die darin eingerechneten Kreuzfahrturlauber waren es aber lediglich 158 000 Touristen aus Deutschland, 7,6 Prozent weniger als 2011. tdt

Airline aus Polen fliegt innerdeutsch

Eine polnische Fluggesellschaft legt erstmals innerdeutsche Flüge auf. Eurolot nimmt ab 4. Mai jeden Sonnabend Kurs von Dortmund und Köln/Bonn nach Heringsdorf auf Usedom. In den vergangenen Jahren war Air Berlin auf diesen Strecken unterwegs. Mit Ende der Saison am 26. Oktober stellt die Airline aus Polen die Dienste aber wieder ein. tdt

Tunesien mit Touristensteuer

Tunesien führt im Oktober eine Tourismusabgabe ein. Urlauber zahlen dann pro Tag einen Euro extra, die Gelder werden zweckgebunden in Infrastruktur, Sicherheit und Sauberkeit investiert. 2012 blieben die Gästezahlen 80 Prozent unter dem Niveau von 2010: Im Jahr vor der Revolution waren noch 6,9 Millionen Touristen in das nordafrikanische Land gereist, darunter 458 000 aus Deutschland. 2011 wurden knapp 4,8 Millionen Touristen aus aller Welt gezählt, 270 000 waren Bundesbürger. tdt

Flug: Weniger Auswahl ab Berlin

Flugreisende ab Berlin haben ab Ende März deutlich weniger Auswahl. Mit Start des Sommerflugplans streicht die Deutsche Lufthansa (LH) die Ziele Budapest, Lyon, Manchester und Marrakesch. Ausgedünnt wird zudem das Angebot auf den Verbindungen nach Düsseldorf, Genf, Köln/Bonn, Mailand, Moskau, Nürnberg, Paris, Stockholm und Stuttgart. Andererseits nimmt Deutschlands größte Fluggesellschaft von Berlin aus erstmals Kurs auf Antalya, Faro, Ibiza und Menorca. LH begründet den Angebotsabbau mit der geringen Nachfrage und der Überlastung des alten Flughafens in Tegel. tdt

Touristenmagnet Las Vegas

Las Vegas will 2013 erstmals mehr als 40 Millionen Touristen begrüßen. Bereits im vergangenen Jahr stellte die Glücksspielmetropole im US-Bundesstaat Nevada ihren alten Tourismusrekord ein: 39,7 Millionen Besucher kamen und sorgten dafür, dass die mehr als 150 000 Zimmer zu 84 Prozent ausgelastet waren. Sie zahlten im Schnitt für ihr Nachtquartier 108 Dollar, umgerechnet rund 82 Euro. tdt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben