NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ägypten erhöht Ausreisegebühr

Kairo traut sich was und erhöht zum 1. Mai die Ausreisegebühr für ausländische Urlauber. Sie soll um rund ein Drittel steigen. Mehrere deutsche Reiseveranstalter haben bereits reagiert und werden die Gebühr in Form von höheren Flugpreisen an die Reisenden weitergeben. Thomas Cook, Öger Tours und Tui schlagen zehn Euro pro Person auf. Das bestätigten Sprecher der Unternehmen auf Anfrage. Babys seien von der Gebühr ausgenommen. Bei FTI beträgt die Gebühr nach Auskunft eines Sprechers neun Euro. Bei Thomas Cook und FTI sind Buchungen mit sofortiger Wirkung betroffen, bei Tui vom 28. März an, jeweils für den Zeitraum nach dem 1. Mai.

Spieltrieb auf den Philippinen

In der philippinischen Hauptstadt Manila hat das erste Kasino der geplanten Vergnügungshochburg „Entertainment City“ eröffnet. Die mehr als acht Hektar große Anlage mit rund 500 Gästezimmern, 300 Spieltischen und 1200 Spielautomaten hat rund eine Milliarde US-Dollar gekostet und soll Touristen aus ganz Südostasien anlocken. Bis 2016 sollen in dem rund 100 Hektar großen Vergnügungsareal von „Entertainment City“ drei weitere Luxuskasinos entstehen.

Guter Anschluss nach Vancouver

Lufthansa bietet vom 16. Mai an einen neuen Nonstopflug von München nach Vancouver in Kanada. Die Anschlüsse der Zubringerflüge von und nach Berlin sind so getaktet, dass die Reisezeit außergewöhnlich kurz ist, 13 beziehungsweise auf dem Rückweg 12 Stunden beträgt. Realistisch sollte man im Sommer mit rund 1000 Euro für das günstigste Rückflugticket rechnen.

Smartphone statt Papier

Auch Passagiere von Tuifly können jetzt mit einer Handy-Bordkarte reisen. Alternativ steht aber weiter ein Boardingpass zum Selbstausdrucken zur Auswahl. Fällt die Wahl auf die Smartphone-Variante, wird dem Fluggast eine E-Mail mit einem QR-Code geschickt. Er wird mit der App Passbook oder PassWallet geöffnet und beim Einstieg gescannt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben