NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ägypten: Ausbaustopp

Der Ausbau der Ferienanlagen El Gouna am Roten Meer und Taba Heights auf der Halbinsel Sinai stockt. „Bis auf Weiteres gibt es dort keine neuen Hotels oder Vergnügungsparks mehr“, sagt Investor Samih Sawiris. „Es wird nichts mehr investiert.“ Das gelte auch für alle anderen Neubauprojekte seines Familienunternehmens Orascom in Ägypten. Dass der Bau- und Hotelkonzern dort alle Neubauprojekte stoppt, ist die Antwort der schwerreichen Familie – ihr Vermögen wird auf umgerechnet mehr als 15 Milliarden Euro geschätzt – auf Ermittlungen der ägyptischen Regierung gegen zwei Familienmitglieder wegen Steuerhinterziehung. Rund 1,5 Milliarden Euro sollen von Sawiris’ Vater Onsi und dem Bruder Nassef nicht deklariert worden sein. Beide Beschuldigten, die dem Land den Rücken gekehrt haben, müssen bei der Wiedereinreise mit ihrer Verhaftung rechnen. tdt

Mehr Sicherheit an der Playa

Im kommenden Sommer gehen 115 Beamte an der Playa de Palma auf Streife. Denn allein in S’Arenal werden täglich etwa 30 Taschendiebstähle registriert. Die Polizisten sind angehalten, auch alle Strandpartys zu unterbinden, bei denen zu viel Alkohol im Spiel ist. tdt

Fünf Sterne fürs Asyl

Witzbolde zeigen, was Bewertungen alles möglich machen. Das Bellgrove Hotel, eine Unterkunft für Obdachlose in Glasgow, schaffte es auf der Hotelbewertungsplattform Tripadvisor unter die Top 100 auf der britischen Insel. Und das nur, weil Scherzkekse das Haus mit ihren Onlinekommentaren in ein vermeintliches Fünf-Sterne-Hotel verwandelten: „großartiges Hotel“, „freundliches Personal“, „exzellentes Essen“, also die „wahre Freude“, berichtet dailymail.co.uk. Tsp

Denguefieber in Kenia

An Kenias Küste ist das Denguefieber aufgetreten: Insbesondere in den touristischen Gebieten rund um Mombasa sollten Urlauber auf Mückenschutz achten und bei grippeähnlichen Symptomen zum Arzt gehen, meldet adac.de. Tsp

Portale nicht seniorenfreundlich

Das Reife-Netzwerk hat vier Websites getestet und nur die von Thomas Cook mit dem „ReifeSiegel“ ausgezeichnet. Insgesamt bemängelte die Unternehmensinitiative fehlende Menüpunkte, Lesehilfen und – die Sprache. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar