NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wartezeit online angezeigt

Der Flughafen Hamburg veröffentlicht jetzt die Wartezeit an der Sicherheitskontrolle im Internet und in der Airport App. Damit sollen Passagiere schon vor der Ankunft am Flughafen wissen, wie viel Wartezeit sie einplanen müssen. Nach Angaben des Betreibers ist der Hamburger Flughafen mit diesem Angebot der erste in Deutschland. Unter der Rubrik „Ankunft/Abflug live“ finden Passagiere die genauen Zeiten. Alle 15 Minuten werden die Angaben aktualisiert. Dabei gibt es drei Kategorien: „0 bis 3 Minuten“, „4 bis 10 Minuten“ und „über 10 Minuten“. dpa

Neue Regeln für China-Visa

China verschärft seine Visa-Regeln. Bislang war es Deutschen möglich, visafrei nach Hongkong zu reisen und sich dort für das chinesische Festland ein Express-Visum ausstellen zu lassen. Derzeit stellten die Behörden in der „ Sonderverwaltungsregion“ keine Express-Visa mehr für Europäer aus, teilt der Geschäftsreiseverband VDR in Frankfurt am Main mit. Deutsche kämen im Moment nicht mehr nach China, ohne vorab ein Visum zu beantragen. Außerdem erweitert China laut dem VDR vom 1. September an die Visa-Kategorien von acht auf zwölf. Details sind bislang noch nicht bekannt. Derzeit unterscheiden die Behörden etwa zwischen Touristen-, Geschäfts- oder Studentenvisa. Machten Reisende falsche Angaben, drohe ihnen schlimmstenfalls eine Gefängnisstrafe, warnt der VDR. dpa

Bangkok will versicherte Touristen

Thailand will ausländische Touristen verpflichten, vor der Ankunft eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Damit soll das thailändische Gesundheitswesen entlastet werden. Die Versorgung verunglückter Touristen ohne Krankenversicherung kostet das Land den Angaben nach im Jahr 200 Millionen Baht (4,8 Millionen Euro). Der Großteil der Touristen müsse nach Motorradunfällen versorgt werden. Die Details sind noch offen. Kritik kommt aus der Tourismusbranche: Das Vorhaben sei „ein lächerliches Projekt“, sagte Luzi Matzig vom Reiseveranstalter Asian Trails. Thailand habe im vergangenen Jahr an ausländischen Touristen nach Schätzungen umgerechnet 23 Milliarden Euro verdient. Der Betrag für unbezahlte Krankenhausrechnungen sei dagegen verschwindend gering. Tsp

Vortrag: Israel – Ein Länderporträt

„Drei Länder – Drei Autoren“ heißt eine dreiteilige Vortragsreihe, die die Buchhandlung Schropp gemeinsam mit dem Ch. Links Verlag präsentiert. Den Auftakt macht Autorin Ruth Kinet. Sie beschreibt Israel aus der Innensicht und fragt, was die Menschen in diesem Land bewegt, was sie zusammenhält, was sie hoffen und wovor sie Angst haben. Die Autorin entführt den Leser in den israelischen Alltag und ermöglicht Einblicke in die Lebensthemen und das Lebensgefühl der Israelis. Lesung und Buchvorstellung: Dienstag, 3. September, 20 Uhr (Eintritt: drei Euro); bei Schropp Land +Karte, Hardenbergstraße 9A in Berlin-Charlottenburg; Telefon: 030 / 23 55 73 20, Internet: schropp.de

Weitere Lesungen aus dieser Reihe am 17. September: „Norwegen“ und am 1. Oktober: „Island“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar