NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bummelbilanz der Airlines



Einsteigen, abheben, landen, so einfach funktioniert’s oft nicht. Wartezeiten gehören zum Fliegen. Wie sehr die großen Airlines die Geduld ihrer Passagiere strapazieren, belegt eine – vom britischen Marktforschungsunternehmen Skytrax erstellte – Statistik für das erste Halbjahr 2013. Bei der Deutschen Lufthansa beispielsweise wiesen 13,7 Prozent der 322 884 durchgeführten Flüge eine Verspätung von bis zu 45 Minuten auf, 6,3 Prozent verpassten den Flugplan um mehr als eine Dreiviertelstunde – oder wurden gleich ganz abgesagt. Angeführt wird die Bummelbilanz von Air China: Von 181 617 Passagen hatten 20,7 Prozent „delays“ bis 45 Minuten, 19,8 Prozent waren noch unpünktlicher oder fielen aus. Dahinter folgen Etihad, Emirates, British Airways und American Airlines. tdt

Harz investiert kräftig für Skifahrer

Hoffnung auf kalte Winter: Der Bocksberg im Harz wird mit Millionenaufwand touristisch weiter ausgebaut. Private Investoren wollen auf dem 726 Meter hohen Berg unter anderem zwei zusätzliche Abfahrtsstrecken für Skifahrer, einen modernen Vierer-Sessellift neben der bestehenden Seilbahn und eine Winterrodelbahn errichten. In Hahnenklee soll ein zusätzlicher Parkplatz für rund 350 Autos gebaut werden. dpa

Entführungsrisiko auf Djerba

Urlauber auf der beliebten Ferieninsel Djerba sollten sich vorsehen: Das Auswärtige Amt rät wegen eines „allgemein bestehenden Entführungsrisikos“ nun zur „erhöhter Vorsicht“ entlang Tunesiens „südöstlichem Küstenbereich einschließlich Djerba.“ tdt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben