Reise : NACHRICHTEN

Kulturerbe mit eigenem Label

Herausragende Kultur- und Naturerbe- Stätten in der Europäischen Union sollen künftig mit einem eigenen Label gekennzeichnet werden. Darauf verständigten sich die EU-Kulturminister jetzt in Brüssel. In Betracht kommen sollten unter anderem Stätten, die bereits auf der Unesco-Welterbe-Liste vertreten sind. Hinzu kommen könnten solche Kultur- und Naturerbe-Stätten, die gemeinsame europäische Werte und die europäische Geschichte in besonderer Weise repräsentieren. Nun soll die EU-Kommission Vorschläge dafür machen, wie das Projekt umzusetzen wäre. Für die Bewerbung um das neue Label nennen die EU-Kulturminister mehrere Voraussetzungen. So müssten die jeweiligen Denkmalträger ein langfristiges Projekt einreichen, um die europäische Dimension hervorzuheben. Die Projekte sollten unter anderem auch möglichst mehrsprachige Informationen anbieten und sich besonders einem jungen Publikum zuwenden. Nach Einschätzung der Minister könne das neue Label dazu beitragen, das kulturelle Profil der Mitgliedstaaten, ihr gemeinsames Erbe sowie ein größeres Geschichtsbewusstsein und Wissen um das gemeinsame Erbe zu formen. Daneben sei auch die wirtschaftliche Dimension von Bedeutung, weil damit der Kulturtourismus gefördert werden könne. KNA

Teures Griechenland

Dem Tourismus in Griechenland droht im kommenden Jahr ein Debakel. Die bisher vorliegenden Buchungen für das kommende Jahr seien um die Hälfte zurückgegangen, berichteten jetzt griechische Medien. Zudem fordern die großen Reiseveranstalter vor allen Dingen von den Hoteliers Preissenkungen. Politik und Wirtschaft sind alarmiert. Im Tourismus und in den damit verbundenen Betrieben ist fast jeder siebte griechische Arbeitnehmer beschäftigt, das sind rund 800 000 Menschen. rtr

Ryanair streicht Fuerteventura

Der irische Billigflieger Ryanair nimmt seine Strecken nach Fuerteventura aus dem Flugplan. Für Reisetermine nach dem 31. Januar 2009 werden keine Tickets mehr verkauft, sagte eine Sprecherin des Unternehmens aus Dublin. Betroffen davon sind neun Abflughäfen in Europa, darunter Bremen, Hahn im Hunsrück und Weeze am Niederrhein. Hintergrund ist nach Darstellung von Ryanair, dass sich eine Gruppe zur Förderung des Tourismus auf der Kanareninsel nicht an eine Marketingvereinbarung gehalten habe. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar