Reise : NACHRICHTEN

Weniger Besucher nach Deutschland

Die internationale Finanzkrise geht auch am Deutschland-Tourismus nicht spurlos vorüber. Buchungen aus dem Ausland nähmen ab, teilte der Deutsche Tourismusverband (DTV) am Rande einer Tagung in Hamburg mit. So seien allein von Januar bis September die Übernachtungszahlen von Gästen aus den USA bundesweit um 3,5 Prozent eingebrochen. Nach kontinuierlich steigenden Zahlen bis September deute sich nun eine „leichte Abschwächung“ an. Auf das gesamte Jahr gerechnet, erwartet der DTV damit noch Zuwächse von zwei Prozent. In der Finanzkrise hofft der Verband auf eine anhaltende Reiselust der Deutschen, die bislang auch allgemeine Konjunkturkrisen nicht hätten trüben können. Allerdings werde zwar der Sommerurlaub gemeinhin fest eingeplant, bei den zuletzt zunehmenden Zweit- und Drittreisen – oftmals Städtetrips – hält der DTV jedoch Buchungseinbrüche für möglich. Es bleibe abzuwarten, ob Reisende bei knapper Kasse auf diese Kurztrips verzichteten oder ob Ausflüge in die nähere Umgebung eine Renaissance erlebten. Dabei habe es nicht zuletzt wirtschaftliche Vorteile, wenn die Deutschen im eigenen Land verreisten, erklärte der Verband: „Urlaubmachen in Deutschland ist das beste Konjunkturprogramm“, erklärte der DTV. AFP

Neuer „Riese“ auf Kiel gelegt

Royal Caribbean International hat im finnischen Turku die neue „Allure of the Seas“, das zweite Schiff der sogenannten Oasis-Klasse, auf Kiel gelegt. Bei Inbetriebnahme 2010 wird es gemeinsam mit seinem Schwesterschiff „Oasis of the Seas“ das größte Kreuzfahrtschiff der Welt sein. Das 220 000-BRZ-Schiff wird 16 Decks haben und kann bei Doppelbelegung 5400 Gäste in 2700 Kabinen beherbergen. Beide Schiffe werden ihren Heimathafen in Fort Lauderdale, Florida, haben. Mehr dazu im Internet unter www.allureoftheseas.com Tsp

Ausgezeichnete Airline

Air Berlin hat zum zweiten Mal in Folge den World Travel Award in der Kategorie „World’s Leading Budget Airline“ gewonnen. Ebenfalls nominiert waren die englische Easyjet sowie die US-Fluglinie JetBlue Airways. Die World Travel Awards werden seit 1993 vergeben und gelten als eine der höchsten Auszeichnungen der Tourismusindustrie. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben