Reise : NACHRICHTEN

Reisefest im Estrel-Hotel

Noch heute finden die „Reisebildfestspiele Berlin“ statt. Referenten sind mit Dia-Multivision-Vorträgen dabei, und auf einem Reisemarkt stehen die Mitarbeiter des Berliner Veranstalters Chamäleon Reisen sowie weiterer Aussteller Rede und Antwort: Botswana Tourism, Namibia Tourism & Air Namibia, South African Tourism & South African Airways, Ecuador Tourism, KLM, Peru Tourism, Vietnam Airlines, Qantas & Tourism Australia, Air New Zealand & Tourism New Zealand, Fiji Islands Tourism, Cook Islands Tourism sowie das Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin. Die Veranstaltung findet heute zwischen 12 und 18.45 Uhr im Estrel-Hotel in Neukölln statt, der Eintritt und der Besuch der meisten Vorträge sind kostenfrei. Mehr im Internet: www.chamaeleon-reisen.de

Kreuzfahrtmesse im Autohaus

„Willkommen an Bord“ heißt es bei einer Kreuzfahrtmesse, die von der Reisebürokette Reiseland im Autohaus Kroymann (Oberlandstraße 36–41) veranstaltet wird. Am Sonnabend, 31. Januar, findet dort von 14 bis 20 Uhr die „Oceanis“ statt mit Informationsständen sowie individueller Beratung zu Kreuzfahrten auf Meeren und Flüssen. Gleichzeitig können sich Besucher über mehr als 100 verschiedene Automodelle informieren. Zu gewinnen gibt es auch etwas: Neben Reisegutscheinen und Sachpreisen werden mehrere Kreuzfahrten verlost. Eintrittskarten sind im Vorfeld in allen teilnehmenden Reiseland-Reisebüros sowie in den Berliner Kroymans-Autohäusern unter dem Kennwort „Traumreisen und Traumautos“ kostenfrei abzuholen. Am Messetag kostet der Eintritt fünf Euro pro Person.

Ryanair greift durch

Der irische Billigcarrier Ryanair macht Ernst: Von sofort an darf jeder Passagier mit Sitzplatzanspruch (Kleinkinder zählen also nicht) „ausnahmslos“ nur noch ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen, teilte das Unternehmen jetzt mit. Dieses darf ein Gewicht von zehn Kilogramm und Abmessungen von 55 mal 40 mal 20 Zentimeter nicht überschreiten. Wer dagegen verstoße, werde zur Kasse gebeten – oder nicht mitgenommen.

Freie Fahrt nach Luxor

Nach elf Jahren Gruppenzwang ist die Zeit der Konvois in Ägypten vorüber. Wie das touristische Fachblatt „fvw“ meldet, sind drei Strecken jetzt wieder frei befahrbar – darunter auch die so beliebte Strecke zwischen Safaga und Luxor. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben