Reise : NACHRICHTEN

Europa im Linienbus

Die Deutsche Touring GmbH – größter deutscher Anbieter im internationalen Linienbusverkehr – hat ihren neuen Fahrplan für die Sommersaison vorgestellt. Das Unternehmen fährt mit Fahrplanwechsel ab 1. April rund 700 Destinationen in 30 Ländern an. Schwerpunkte für deutsche Kunden sind Städtereisen ins benachbarte Ausland. Der Fahrplan ist erhältlich im Touring-Ticket-Center am ZOB-Berlin oder unter der Rummer 069 / 790 35 01. Mehr im Internet: www.touring.de

Mit Chipkarte durch Amsterdam

Eine neue Chipkarte für Busse und Bahnen soll künftig auch Touristen bei Fahrten durch Amsterdam begleiten. Die Stadt übernimmt im April das elektronische Bezahlsystem zunächst für die Metro. Angeboten wird die „OV-Chipkarte“ in verschiedenen Varianten. Für Touristen geeignet ist den Angaben zufolge eine anonyme Chipkarte, die in den Bahnhöfen gekauft und an Automaten aufgeladen werden kann. Sie wird beim Betreten und Verlassen der öffentlichen Verkehrsmittel von einem Scanner eingelesen, so dass immer nur die tatsächlich gefahrenen Strecken bezahlt werden. Mehr im Internet: www.ov-chipkaart.nl

African Safari Club insolvent

Die Krise in Kenia hat einen ersten Spezialveranstalter in den Konkurs getrieben. Der African Safari Club Schweiz ist in der Insolvenz. Welche Folgen das für andere Länderorganisationen, etwa in Deutschland haben könnte, werde sich erst in den nächsten Tagen zeigen, meldete jetzt das Fachblatt „FVW“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben