Reise : NACHRICHTEN

Weniger Gäste in Luxushotels

In deutschen Hotels sind im ersten Halbjahr 2009 erheblich weniger Gäste abgestiegen als im Vorjahreszeitraum. Auch die Zimmerpreise sind gefallen. Das bilanzierte jetzt der Hotelverband Deutschland (IHA). Besonders betroffen ist die Luxushotellerie. Dort rutschte die Auslastung deutlich unter 60 Prozent, die Zimmerpreise sanken um knapp elf Prozent. Die meisten Zimmer in Deutschland, 68,5 Prozent, wurden in Hamburg gebucht, gefolgt von Berlin (64,3 Prozent) und Wiesbaden (62,6 Prozent). Im internationalen Vergleich liegt Berlin auf Platz sieben. Die beste Hotelauslastung hat London vorzuweisen mit 78,5 Prozent, gefolgt von Paris (71,9 Prozent) und Amsterdam (66,5 Prozent). Der durchschnittliche Zimmerpreis beträgt im europäischen Durchschnitt 97 Euro. Getoppt wird er von Frankfurt am Main (106 Euro) und Heidelberg (101 Euro). Noch weniger als in Berlin (82 Euro) zahlen Übernachtungsgäste mit 66 Euro in Leipzig. kai

Insel Vilm wird Naturmonument

Die rund ein Quadratkilometer kleine Insel Vilm südöstlich von Rügen gehört seit Herbst 1990 zum Biosphärenreservat Südost-Rügen. Nun wird das Minieiland das erste Nationale Naturmonument Deutschlands. Das vereinbarten Bundesumweltminister Sigmar Gabriel und sein Schweriner Amtskollege Till Backhaus (beide SPD) jetzt auf der Insel Vilm. Mit dieser neuen Naturschutzkategorie sollen künftig Landschaftsteile besonders gewürdigt werden. Das Naturmonument ordne sich zwischen Denkmälern und Naturschutzgebieten ein, hieß es. Zunächst sei als erstes Naturmonument der Drachenfels im Siebengebirge am Rhein vorgesehen gewesen. Vilm sei wegen seiner Einmaligkeit als historisches Schutzgebiet aber vorgezogen worden. Die Naturmonumente sollen von der Besucherzahl her begrenzbar sein. Beide Minister betonten, dass mit der Auszeichnung auch im Tourismus geworben werden könne. Tsp

Neuer Nationalpark in Norwegen „Lomsdal-Visten“ heißt der 30. Nationalpark Norwegens. Der mehr als 1000 Quadratkilometer große Park wurde Ende Juni eröffnet, teilt das Norwegische Fremdenverkehrsamt mit. Er liegt im Bezirk Nordland und reicht vom Fjord bis zum Fjell. Näheres im Internet unter: www.regjeringen.no dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar